Am Ende eine klare Niederlage

Eine deutliche Niederlage (0:4) musste Sparkasse BW Feldkirch im Heimspiel gegen den FC Nenzing hinnehmen. Die Walgauer best√§tigten einmal mehr ihr Image als Angstgegner der Feldkircher. Dabei waren die Mannen um Trainer Ingo Hagspiel eine Spielh√§lfte lang ein durchaus ebenb√ľrtiger Gegner des Meisterschaftsfavoriten aus Nenzing. Ein Unentschieden zur Pause w√§re ein dem Spielverlauf gerechtes Ergebnis gewesen, waren die G√§ste doch nur um einen pr√§zisen Torschuss aus ca. 25 m gl√ľcklicher. Auch die Heimelf hatte reelle Torchancen.

Die kalte Dusche f√ľr BW kam gleich eine Minute nach Wiederbeginn, nach schnellem Spielzug erzielten die G√§ste ihren zweiten Treffer. Da waren die heimischen Akteure gedanklich wohl noch nicht ganz aus der Pause zur√ľck. Von diesem Schock erholte sich die Heimmannschaft offensichtlich nicht mehr, zudem lie√üen die Kr√§fte mehr und mehr nach. Da konnte man keinen Druck mehr auf den Gegner und somit auch keine Gefahr mehr f√ľr das G√§stetor erzeugen. Das tolle Cupspiel w√§hrend der Woche hinterlie√ü sichtbar seine Spuren, dem Kr√§fteverschlei√ü musste man Tribut zollen. Zu allem √úberdruss musste die Elf die letzten 20 Minuten in Unterzahl agieren. Ein der M√ľdigkeit geschuldetes Foul als letzter Mann zog eine rote Karte nach sich. Zwei weitere Gegentore waren die bittere Folge.

Eine zwar klare, aber doch zu hoch ausgefallene Niederlage steht zu Buche. Das Spiel abhaken, Kräfte sammeln und sich auf den nächsten Gegner fokussieren.

Spielbericht von Walter Lang

BBK_1088

Unser junges Team m√∂chte in Th√ľringen die n√§chsten Punkte einfahren. ¬© Lang