Leider nichts zu holen gab es beim Tabellenf√ľhrer in Alberschwende.¬†In der 10. Minute¬†stand es bereits 1:0. Doch man gab nicht auf, rackerte weiter und in der¬†20. Minute fiel¬†schlie√ülich der Ausgleich zum 1:1 durch Tamara Lampert. Kurz vor Halbzeit (43. Min.) kassierten wir dann¬†leider noch das 2:1. In der 55. Minute hatte dann Janine Gapp¬†eine gro√üe¬†Ausgleichschance. Die¬†Torfrau stand ca. 25 Meter vor dem Tor, doch Janines¬†Heber ging¬†leider am Tor vorbei. Bis zur 60. Minute, als das 3:1 fiel, konnte man gut mithalten. In der 80. Minute fiel dann leider noch¬†das 4:1.
Trotzdem ein Lob der gesamten Mannschaft. Auf tiefem Boden und bei Dauerregen kämpfte man beherzt bis zum Umfallen.

Nächstes Spiel
gegen den Dornbirn SV
am Sonntag, den 8. Mai um 17 Uhr