Die Blau-Weißen jubeln verdientermaßen ĂŒber den 2:1-AuswĂ€rtserfolg im Bergstadion. Foto: Sonderegger/BWF

Was war das fĂŒr ein aufopferungsvoller Einsatz im ersten Relegationsspiel. Der Sparkasse FC BW Feldkirch hat sich eine ordentliche Ausgangsposition fĂŒr den Aufstieg in die Vorarlbergliga geschaffen. Die Blau-Weißen gewannen vor 900 Zuschauern im Bergstadion Bizau durch die Treffer von Emanuel Reiner (39.) und Pascal Rederer (60.) mit 2:1 gegen den FC Bizau. Oliver Morscher hatte den Vorarlbergligisten per Kopf in FĂŒhrung gebracht (8.). Das RĂŒckspiel steigt bereits am Freitag, 23. Juni 2017 um 18 Uhr im Waldstadion Gisingen.

Spielverlauf: Die Ausgangslage vor dem letzten, so wichtigen AuswĂ€rtsspiel der MontfortstĂ€dter in der Saison 2016/2017 war klar: Im ersten Teil der „Nach-Spielzeit“ im eine Stunde entfernten Bizau wollten die Blau-Weißen unbedingt eine gute Ausgangsposition fĂŒr das entscheidende RĂŒckspiel am kommenden Freitag beim Tabellenvorletzten der Vorarlbergliga schaffen. Die BW-Fans auf der einen, die Bizau-AnhĂ€nger auf der anderen Seite fieberten schon seit Tagen voller Hochspannung dem ersten Relegationsspiel im Bergstadion entgegen.

„Never change a winning team“ hieß es bei Coach Thomas Ardemani im Vorfeld. Der Deutsche vertraute der gleichen Stammelf der letzten Wochen. Die MontfortstĂ€dter sorgten auch fĂŒr den ersten Höhepunkt der Partie. Emanuel Reiner verpasste nach einer Stieger-Ecke nur knapp (3.). Nur wenige Minuten spĂ€ter schlug  es allerdings auf der Gegenseite ein. Dort traf der aufgerĂŒckte Oliver Morscher einen Corner perfekt mit dem Kopf und besorgte frĂŒh die FĂŒhrung fĂŒr Bizau (8.). Von diesem Schock mussten sich die Blau-Weißen erst einmal erholen. DarĂŒber hinaus hatten die Blau-Weißen anfangs Probleme mit der kleinen SpielflĂ€che. Diese sollten sich aber in weiterer Folge als nebensĂ€chlich erweisen. In Minute 25 prĂŒfte Lukas Schatzmann den WĂ€lder Riesen Husein Botic. Auch Luca Romagna (27.) sowie Jonas Stieger (30.) konnten beinahe im Minutentakt den gut 1,90 Meter HĂŒnen nicht ĂŒberlisten. Bei einem Schuss von Emanuel Reiner hatte Husein Botic ebenso seine Finger entscheidend im Spiel (34.). Die stetigen BemĂŒhungen bei schwĂŒl-warmen Temperaturen sollten sich in Minute 39 bezahlt machen: Ein butterweicher Corner von Jonas Stieger fand die Stirn von Emanuel Reiner, der mit seinem wuchtigen Kopfball den Bizauer Schlussmann bezwingen konnte und sich so fĂŒr das wichtige erste AuswĂ€rtstor verantwortlich zeigte. Unter frenetischem Applaus der mitgereisten Feldkirch-AnhĂ€nger wurden Mike Zech & Co. zur wohlverdienten AbkĂŒhlung verabschiedet.

Nach dem Seitenwechsel blieben die MontfortstĂ€dter weiter am DrĂŒcker und drĂ€ngten immer mehr in Richtung des zweiten AuswĂ€rtstores. Trainer Thomas Ardemani hatte seine Verteidigung gut eingestellt, denn die Bizauer kamen kaum durch den Abwehrriegel hindurch und gingen in Folge dessen energischer in die ZweikĂ€mpfe. Immer wieder angetrieben von „BW-Sprechchören“ suchte die Ardemani-Elf vermehrt die Entscheidung. Ein weiter Abschlag von Miljan Nikolic unterlief ein Bizauer im eigenen Drittel komplett, so ergab sich fĂŒr Pascal Rederer die Möglichkeit, gefĂ€hrlich aufs Tor zu ziehen. Mit wenigen Schritten und einer perfekten Schusstechnik erzielte der Verteidiger das so wichtige 2:1 aus Sicht des Sparkasse FC BW Feldkirch (60.). Luca Romagna hĂ€tte zwar noch einen draufsetzen können, doch Oliver Morscher hatte aufgepasst und klĂ€rte die Kugel gerade noch vor der Torlinie (66.). Das wĂ€re wohl der endgĂŒltige Nackenschlag gewesen. Gegen Ende des Spiels brannte es lichterloh im Strafraum der Heimischen. Sowohl Emanuel Reiner, welcher mit dem Kopf auf FĂŒnf Metern scheiterte (76.), als auch Jonas Stieger mit einem Schuss ins rechte Kreuzeck, den Husein Botic mit einer Glanzparade verhinderte, fanden noch zwei hochkarĂ€tige Einschussmöglichkeiten vor. Nach drei Minuten Nachspielzeit setzte FIFA- und Bundesligaschiedsrichter Robert Schörgenhofer dem Relegationshinspiel ein Ende. Die Blau-Weißen sorgten mit dem 1:2 fĂŒr eine tolle Ausgangslage fĂŒrs RĂŒckspiel und möchten am Freitag, 23. Juni 2017 um 18 Uhr vor hoffentlich ansprechender Kulisse den Traum von der RĂŒckkehr in die Vorarlbergliga Wirklichkeit werden lassen.

STENOGRAMM: Relegation VL/LL , 20.06.2017, 18.30 Uhr

FC Bizau – Sparkasse FC BW Feldkirch 1:2 (1:1)

FC Bizau: Botic; Zwischenbrugger, Muniz, Morscher (80. Dzaferovic), Kalkan, Gomes, Bilgeri (15. DĂŒnser), Palkovich, Blank, Schedler, Schwarz.

Sparkasse FC BW Feldkirch: Nikolic – Eberscheg, Reiner Plut, Rederer – Sarc, Baloteli – Schatzmann L., Stieger, Zech – Romagna (88. Schatzmann E.).

Tore: 1:0 Morscher (8.), 1:1 Reiner (38.), 1:2 Rederer (60.).
Gelbe Karten: Muniz, Zwischenbrugger bzw. Eberscheg, Sarc, Zech.
Zuschauer: 900 im Bergstadion Bizau.
Schiedsrichter: Schörgenhofer; König, Bode.