Torh√ľter-/Familienduell beim Hallenmasters Wolfurt: David (re.) triumphiert √ľber seinen gro√üen Bruder Nikola Pupovac (im Hintergrund¬† der stolze Vater Bato). Foto: wearefootball.com

Wer h√§tte das im Vorfeld gedacht?! Die Sparkasse FC BW Feldkirch Juniors bleiben dem Bandenzauber erhalten und ziehen dank einer starken Performance verdienterma√üen in die Vorrunde ein, w√§hrend die 1b-Kampfmannschaft nach einer tadellosen Vorstellung zu Beginn des Hallenmasters sich doch etwas √ľberraschend aus Wolfurt verabschieden m√ľssen.

Am Sonntagnachmittag (17.12.) wurden die drei Aufstiegsrunden in der Hofsteighalle ausgespielt. In der Aufstiegsgruppe 2 standen neben den beiden Blau-Wei√ü Teams der Stadtnachbar SC Tisis 1b, FC Schwarzach 1b, VfB Hohenems Juniors sowie die SC Admira Dornbirn 1946 Juniors im Raster. Die Marschroute war klar: Sowohl die 1b-Kampfmannschaft als auch die Blau-Wei√ü Juniors wollten sich eingangs f√ľr die Vorrunde qualifizieren.

Das Aufstiegsturnier startete gleich mit dem Kracher schlechthin aus blau-wei√üer Sicht: Die 1b-Kampfmannschaft stand im direkten Schlagabtausch den BW Juniors gegen√ľber. Im Tor gab es das Br√ľderduell Pupovac zu sehen. Nikola h√ľtete den Kasten der zweiten Garnitur, Bruder David stand auf der Gegenseite zwischen den Pfosten. Alexander Kraher & Co. gingen aufs Ganze, nahmen den Joker und wollten den Teamkollegen gleich mal zeigen, was Hallenfu√üball √† la 1b bedeutet. Folgerichtig besorgte die 1b-Truppe die F√ľhrung, doch die Juniors versteckten sich keineswegs, spielten frech mit und drehten durch zwei schnelle Tore innert 60 Sekunden den Spielstand zu ihren Gunsten. Als dann das 1b-Team in der Schlussminute den Spielstand egalisieren konnte, rollte auf Nikola Pupovac ein gef√§hrlicher, letzter Angriff der Juniors, welcher von Erfolg gekr√∂nt war. Jakob Lorenz war schlussendlich der umjubelnde Held und verpasste mit seinem Last-Minute-Tor den Clubkollegen ein Knockout (Tore 1b: Alexander Kraher, Pascal V√∂lkl; Tore Juniors: Lucas Viegas, Oliver Jakob, Jakob Lorenz).

Im zweiten Gruppenspiel wollte die 1b-Kampfmannschaft erstmals im Aufstiegsturnier anschreiben und hatte die 1b-Truppe vom FC Schwarzach als Gegner. Auch in dieser Begegnung lief das Werkel nicht, wie es sollte. Zwar gelang der BW ‚ÄěFohlen‚Äú der Ausgleich, doch gegen die Unterl√§nder hatten die Montfortst√§dter kein probates Mittel zur Hand und verloren die Partie schlussendlich mit 1:3¬† (Tor 1b: Pascal V√∂lkl).

Eine Begegnung sp√§ter waren die Juniors nach dem Prestigesieg gegen die Clubkollegen an der Reihe und wollten gegen die Juniors des VfB Hohenems weiter vorne in der Tabelle wegmarschieren. Beide Mannschaften z√ľckten den Joker. Die BW Juniors schrieben in der Partie erstmals an und bekam ein verfr√ľhtes Weihnachtsgeschenk der Hohenemser in Form eines Eigentores obendrein. Als die Emser den Zwei-Tore-Vorsprung verk√ľrzen konnten, wurde es etwas hitzig auf dem Hallenparkett. Eine tolle Teamleistung sowie ein √ľberragender David Pupovac waren der Schl√ľssel zum zweiten Achtungserfolg an diesem Nachmittag (Tore Juniors: Jakob Lorenz, Eigentor).

Das noch sieglose 1b-Team traf in Begegnung 3 auf die ebenfalls punktelosen Admiraner. Dass beide Mannschaften in diesem Spiel um die ersten Punkte rangen, war nicht von der Hand zu weisen.¬† Bis zur 9. Spielminute stand das Spiel auf Messers Schneide. Als dann das BW 1b-Team vorlegte, war eine Erleichterung bei der Okatan-Truppe f√∂rmlich zu sp√ľren. Doch nur eine Minute sp√§ter war diese dann komplett mit dem Ausgleichstreffer in der Schlussminute verflogen. Es ging in die Overtime und sp√§ter sogar ins Penaltyschie√üen.¬† Sage und Schreibe 26 Penaltys waren notwendig, um den Sieger ausfindig zu machen. Die Punkte gingen zum Leitragen aufs Konto der Admira, die die besseren Nerven besa√üen (Tor 1b: David Klammer).

Das erste von zwei Stadtderbys in der Gruppe fand in Runde 9 statt. Die Juniors messten sich mit der 1b-Mannschaft vom SC Tisis. Auch hier gestaltete sich das Spielgeschehen weitgehend offen, Chancen auf beiden Seiten, mit zwei √ľberragenden Torh√ľtern. Ausgerechnet ein Leihspieler des Sparkasse FC BW Feldkirch, Dominik Kohlgr√ľber, avancierte im ersten Feldkircher Stadtderby zum Matchwinner f√ľr den Stadtrivalen, welcher f√ľr den einzigen Treffer sorgte.

Eine b√§renstarke Schlussphase zeigten dann die Juniors im n√§chsten Gruppenspiel. Nach dem es nach 9 Minuten 2:0 f√ľr das Schwarzacher 1b stand, sahen die k√ľhlten Optimisten die Sache f√ľr gegessen an. Doch die Truppe von Sabri Vural zeigte eine starke Reaktion und schaffte sich in den letzten 60 Sekunden noch den Ausgleich. Angetrieben von tollem Zusammenhalt und dem Glauben¬†‚Äědas Unm√∂gliche m√∂glich zu machen‚Äú konnte auch die Verl√§ngerung positiv gestaltet werden. Somit standen die Juniors als Vorrundenteilnehmer endg√ľltig fest (Tore Juniors: Marko Coric (2), Jakob Lorenz).

F√ľr die Stadtderbyniederlage der Juniors wollte sich das 1b-Team an den Tisnern revanchieren und dar√ľber hinaus die ersten Punkte im Turnier gegen den Lokalrivalen einheimsen. Diese gelang mit einem sp√§ten Treffer in der Schlussminute durch David Klammer letztendlich.

Im letzten Gruppenspiel hatten die fix weitergekommenen Juniors noch die Admira gegen sich, die sich noch an den letzten Strohhalm klammern wollten und sich bis zur dieser Partie den Joker aufsparten. Die Juniors fanden nach dem fr√ľhen Gegentreffer gegen die Messtest√§dter keine passende Antwort und verloren mit 0:1. Durch das zuvor fixierte Weiterkommen √ľberwiegte dennoch die Freude bei den Juniors nach Spielende.

Die Okatan-Sch√ľtzlinge wollten sich trotz b√§renstarkem Turnierbeginn noch anst√§ndig aus dem Turnier verabschieden. Kay Zengin brachte seine Farben in der 1. Minute zwar in Front, doch zwei sp√§te Gegentreffer in der Schlussphase gegen die Steinb√∂cke aus Hohenems waren der Sargnagel in eine unter dem Strich verkorksten und entt√§uschenden Aufstiegsrunde von Seiten der 1b-Kampfmannschaft.

Somit gratulieren wir herzlich der Mannschaft von Trainer Sabri Vural zum Einzug in die Vorrunde!

F√ľr die 1b-Kampfmannschaft am Ball: Pupovac Nikola; Yildiz Mertcan, Grass Lukas, Kraher Alexander, Smakaj Jan, Alici Eren, V√∂lkl Pascal, Zengin Kay, Klammer David.

F√ľr die Juniors am Ball: Pupovac David; Coric Marko, Sulejmanagic Elvis, Lampert Linus, Steinhauser Raffael, Rederer Mathias, Jakob Oliver, Lorenz Jakob, Viegas Lucas.