Fotos und Bericht: Hartmann/BWF

Für das – nach dem Spielplan – einzig spielfreie Wochenende hatten die Trainer sehr zur Freude der Jungs zwei Turniere ausgesucht. So durften unsere U9-Kicker bereits am Freitag, den 18. Mai ihr Können beim internationalen Pfingstturnier in Hohenems wiederholt unter Beweis stellen. Nach dem vor einer Woche äußerst knapp (erst im Achtmeterschießen) verpassten Einzug ins Finalturnier der U9-Eurochampionship holten sich die Jungs diesmal den Sieg klar nach Hause. Neben den Ländlevereinen VfB Hohenems, FC Lauterach, FC Egg, FC Dornbirn 1913 und FC RW Rankweil nahmen auch der FV Illertissen aus Deutschland, FC Veldidena 1919 aus Innsbruck sowie FC Otmar St. Gallen aus der benachbarten Schweiz am Turnier teil. Als einzige der 12 Mannschaften gewannen unsere Jungs alle Spiele in der Vorrunde – und das ohne ein einziges Gegentor (!!!) und mit einem klaren  Torverhältnis von 23:0! Im Finalspiel wurde der FC Dornbirn 1913 mit 2:0 besiegt und die Freude der Jungs war riesig, als sie endlich kurz nach 21 Uhr den Siegespokal überreicht bekamen.

Zwei Tage später am Sonntag, den 20. Mai war die U9 gleich mit zwei Mannschaften beim Pfingstturnier in Göfis im Einsatz. Nicht nur die Spieler der A-  und B-Mannschaften wurden dabei gemischt, sondern teils auch die gewohnten Spielpositionen und so wurde die direkte Begegnung zum Spiel des Tages mit unglaublichem Einsatz. Aber auch die anderen Partien gegen den Gastgeber SC Göfis, FC Götzis sowie SC Röthis waren spannend und boten einige wahnsinnig tolle Szenen, wo die Zuschauer nur staunen konnten. So haben alle Spieler und auch die Trainer viele Erfahrungen mit sowohl Siegen als auch Niederlagen gesammelt und können sich auf die nächsten Spiele freuen!