Fotos: VfL Bochum 1848/1. FC Kaiserslautern

Am vergangenen Donnerstag, den 12. Juli 2018 kam der Sparkasse FC BW Feldkirch bzw. das Waldstadion Feldkirch in den Genuss, Austragungsort eines freundschaftlichen Testspiels zwischen dem VfL Bochum 1848 aus der 2. Bundesliga und dem 1. FC Kaiserslautern (3. Liga) zu sein. Die beiden Profiteams aus dem Ex-Weltmeisterland hatten sich im Rahmen des Vorbereitungsabschlusses in der Mitte getroffen. Der VfL Bochum 1848 hatte sein Trainingslager in Weiler im Allgäu aufgeschlagen, die Pfälzer Teufel waren im schönen Zams (Tirol) untergebracht.

Man merkte beiden Teams die Trainingsbelastung der vergangenen Tage an. Zur Pause lag der VfL durch ein Eigentor von Jan Gyamerah (43.) mit 0:1 hinten. Nach dem Seitenwechsel drehten Johannes Wurtz (68.) und der Österreicher im Diensten des VfL, Lukas Hinterseer (70.), die Partie, ehe der Drittligist aus der Pfalz durch Lukas Spalvis via Strafstoß den Endstand sicherstellte (75.).

Den Proficlubs, allen voran den Trainern, gefiel die Infrastruktur im Waldstadion, bedankten sich nach Spielschluss beim Verein für die hervorragenden Bedingungen. Die Blau-Weißen zeigten sich als tolle Gastgeber und dürfen womöglich auf ein erneutes internationales Testspiel hoffen.  Wir wünschen den beiden Teams eine erfolgreiche Spielzeit in der 2. resp. 3. Liga!

Der Sparkasse FC BW Feldkirch möchte sich bei den unzähligen Helfern für den reibungslosen Ablauf bedanken und speziell auch bei den Platzwärten für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung sowie für den Top-Zustand des Spielfeldes.