Der erst 16-jährige Jakob Lorenz verbuchte in Alberschwende schon seinen zweiten Vorarlbergliga-Einsatz. Foto: Sonderegger/BWF

Der Sparkasse FC BW Feldkirch hat sein erstes Punktspiel in der Saison 2018/19 beim Regionalliga-Absteiger FC Alberschwende mit 0:3 (0:2) verloren. Bei den W√§ldern ragte vor allem im ersten Spielabschnitt Jan Gmeiner heraus, der einen lupenreinen Doppelpack schn√ľrte (17., 36.). Die W√§lder-Dominanz unterstrich schlie√ülich Esref Demircan mit einem 23-Meter-Geschoss zur aussagekr√§ftigen Ausw√§rtsniederlage (76.).

Personal: BW-Cheftrainer Timur Okatan musste in Alberschwende auf Emanuel Reiner (Kreuzbandriss), Mircea Erciu (Achillessehnenriss), Lukas Schatzmann, David Klammer, Pascal Völkl, Jan Smakaj  (alle Urlaub) verzichten. Nicht den Sprung in den Kader schafften Mert Erciyas und Kay Zengin.

Spielverlauf: Samstagnachmittag in Alberschwende ‚Äď Punktspielstart f√ľr den Sparkasse FC BW Feldkirch. Der erste Spieltag der neuen Saison 2018/19 hielt f√ľr die Montfortst√§dter ein Ausw√§rtsspiel beim Regionalliga-Absteiger aus dem Bregenzerwald bereit. Die Blau-Wei√üen reisten mit gro√üen Erwartungen nach Alberschwende. Coach Timur Okatan konnte kaderm√§√üig beinahe aus dem Vollen sch√∂pfen und beorderte alle Sommerzug√§nge (Bekleyen, Sganzerla, Sulejmanagic, Moosbrugger, Unterrainer) in die Startelf. Die Anfangsphase begann sehr stark f√ľr den Oberl√§nder Traditionsverein. In den ersten 15 Minuten waren die Okatan-Sch√ľtzlinge die klar spielbestimmende Mannschaft auf dem Platz, allerdings fehlte die letzte Konsequenz vor dem Tor. Dem gegen√ľber stand das Verlustor mit der ersten wirklichen Aktion des Heimteams. Ein gut hereingebrachter Eckball wurde von Jan Gmeiner veredelt (17.). Nach der F√ľhrung brauchten die Blau-Wei√üen einen Moment, um den R√ľckstand zu verdauen. So √ľbernahmen die W√§lder das Zepter und kamen auch immer wieder zu sehr guten Torgelegenheiten, die aber allesamt vergeben oder von Miljan Nikolic zum Teil spektakul√§r entsch√§rft wurden. Keine 20 Minuten nach der F√ľhrung fiel der n√§chste Treffer zugunsten des Regionalliga-Absteigers. Eine hohe Flanke von der linke Seite konnte nicht entscheidend gekl√§rt werden und so konnte abermalig Jan Gmeiner aus gut drei Metern den Ball m√ľhelos ins Tor schieben (36.). Timur Okatan konnte mit dem gezeigten absolut nicht zufrieden sein, zumal die Anfangsphase klar in den H√§nden der Montfortst√§dter war und nur durch zwei ‚Äěsaubl√∂de‚Äú Eigenfehler zerst√∂rt wurde. Nun waren die Bregenzerw√§lder den G√§sten klar √ľberlegen. Manuel Dolischka & Co. konnten sich aber ohne einen dritten Gegentreffer noch in die Pause retten.

Die St√§rkephase des Gastgebers sollte nach Wiederanpfiff ihre Fortsetzung finden. In der Drangperiode hinein hatten die Blau-Wei√üen Gl√ľck, kein weiteres Tor gegen sich zu bekommen, jedoch gingen Gr√ľn-Schwarzen sehr kl√§glich mit ihren Torchancen um und vergaben einige 100%ige leichtfertig. Fabian Unterrainer war es auf Seiten der Feldkircher, der nach einem perfekt getretenen Corner am h√∂chsten stieg, das Leder jedoch am Tor vorbeik√∂pfte (68.). ¬†In der 72. Minute wechselte Timur Okatan das erste Mal. Er brachte f√ľr Aldin Sulejmanagic den Youngster Jakob Lorenz und f√ľr Ahmet Tarhan kam Oliver Jakob hinein, der somit sein Vorarlbergligadeb√ľt zelebrierte. Wenige Augenblicke nach dem Wechsel schlenzte Esref Demircan den Ball perfekt von der linken Strafraumecke direkt ins Tor hinein ‚Ästunhaltbar f√ľr BW-Keeper Nikolic (76.). Nun war die Niederlage besiegelt, doch die Blau-Wei√üen gaben nicht auf, probierten alles um wenigstens noch den Ehrentreffer zu markieren. Die Bem√ľhungen sollten sich schlussendlich als gl√ľcklos erweisen und so mussten man mit einer 0:3-Auftaktniederlage wieder die Heimreise antreten.

STENOGRAMM: 1. Spieltag, 28.07.2018, 17.00 Uhr

FC Alberschwende ‚Äď Sparkasse FC BW Feldkirch 3:0 (2:0)

FC Alberschwende: 1 Willam; 3 Berlinger, 6 Gmeiner G., 7 Sohm C., 8 Gmeiner J., 9 Betsch, 10 Demircan, 13 Fetz, 15 Maldoner, 16 Sohm K., 19 Berchtold.
Ersatz: 12 Hinteregger; 2 K√ľer, 4 Ilmer, 17 Gasovic, 18 Kohler.

Sparkasse FC BW Feldkirch: 26 Nikolic ‚Äď 19 Tarhan, 4 Moosbrugger, 6 Unterrainer, 11 Schatzmann E. ‚Äď 8 Erciyas K., 13 Dolischka ‚Äď 23 Sulejmanagic, 7 Stieger, 10 Sganzerla¬† ‚Äď 9 Bekleyen.
Ersatz: 1 Pupovac ‚Äď 12 Lorenz, 14 Jakob, 18 Soares.

Wechsel: K√ľer f√ľr Sohm C. (68.), Kohler f√ľr Berchtold (79.), Gasovic f√ľr Fetz (80.) resp.¬†Lorenz f√ľr Sulejmanagic (72.), Jakob f√ľr Tarhan (72.),¬†Soares f√ľr Dolischka (83.).

Tore: 1:0 Gmeiner J. (17.), 2:0 Gmeiner J. (36.), 3:0 Demircan (76.).
Gelbe Karten: ‚Äď.
Zuschauer: 274 auf der Sportanlage Hinterfeld.
Schiedsrichter: Johannes König; Assistenten: Tobias Bilgeri, Fabian Haslwanter.