Fußball mit Tradition. Seit 1945.

Autor: bwfeldkirch (Seite 1 von 122)

GROSSER KRAFTAKT BESCHERT AUFTAKTSIEG.

Adem Kum leitete mit seinem Treffer die Wende ein. Foto: Sonderegger/BWF

Mit drei Punkten startete der Sparkasse FC BW Feldkirch in die neue Saison. 20 bockstarke Minuten genügten, um beim FC Hard die volle Ausbeute mit in die Montfortstadt zu nehmen und Neo-Coach Bernhard Summer ein erfolgreiches Debüt zu verschaffen. Dabei hatte der Hausherr bedeutend mehr Spielanteile als die Summer-Elf, was letztlich nach mehr als einer Stunde auch auf der Anzeigetafel abzulesen war. Hard-Bomber Boris Zivaljevic brachte den ehemaligen Regionalliga-Dino in Front (66.). Die angesprochene Drangphase der Blau-Weißen führte zu drei Toren. Nach einem Doppelschlag von Adem Kum (81.) und Alem Majetic (84.) kippte die Partie zugunsten des Oberländer Traditionsklubs. Vergoldet wurde der Auftaktsieg durch den Treffer von Semih Dönmez in der Nachspielzeit (94.).

Personal: BW-Cheftrainer Bernhard Summer musste in Hard auf Anel Klicic (Sperre aus Vorsaison), Marko Coric (Bundesheer), Selim Kum, Elias Schatzmann und David Sarc (alle Urlaub) verzichten. Jari Keijnemans und Lucas Viegas Soares waren bei den Juniors im Einsatz.

Spielverlauf: Perfekte Bedingungen fanden die Blau-Weißen im Waldstadion Hard vor, sowohl der Platzverhältnisse als auch das Wetter hatten im Vorfeld richtig Laune auf den Saisonbeginn gemacht. Bernhard Summer nominierte bei seinem Meisterschaftsdebüt neun Feldkircher in den Kader und verhalf dem erst 16-jährigen Eigengewächs Luka Milojevic nicht nur zu einer Vorarlbergliga-Premiere, sondern auch zu einem ersten Startelf-Einsatz im blau-weißen Arbeitsgewandt.

Die ersten Momente gehörten allerdings nicht den Feldkirchern, diese taten sich bei enormer Hitze schwer, produktives nach vorne zu leisten und hatten im Spielaufbau noch nicht unbedingt zu ihrem Spiel gefunden. Dennoch stimmte der kämpferische Einsatz sowie die Einstellung jedes einzelnen und auch die Abwehr um Kapitän Tobias Ritter stand dem Sturmlauf der Harder mit voller Konsequenz dagegen. In der 38. Spielminute hatte der mitgereiste Anhang aus der Montfortstadt kurz zum Torjubel angesetzt, doch eine vermeidliche Abseitsstellung hatte in weiterer Folge letztlich dafür gesorgt, dass sich beide Teams torlos in die Kabine verabschiedeten.

Im zweiten Spielabschnitt dasselbe Bild. Die Blau-Weißen agierten schwerfällig, Hard drückte auf die Führung, doch die Blau-Weißen hatten mit Daniel Erlacher einen starken Rückhalt. In Minute 67 stand die Abwehr des Sparkasse FC BW Feldkirch etwas zu hoch, Hard schaltete in der Offensive schnell um, spielte einen perfekt gespielten Lochpass auf Boris Zivaljevic. Der Torjäger der Unterländer vollstreckte kühl und sorgte dadurch für das 1:0. Die Blau-Weißen hatten immer noch größte Probleme, konstruktives in die gegnerische Hälfte zu bringen. Im weiteren Verlauf hatte jedoch Adem Kum eine Unachtsamkeit genutzt, sorgte so für den wichtigen Ausgleich zu diesem Zeitpunkt (81.). Nun hatten Ritter & Co. Lunte gerochen. Im Mittelfeld wurde ein wichtiger Zweikampf gewonnen und postwendend Alem Majetic per Steilvorlage bedient. Der Rückkehrer ließ David Masnikosa im Harder Gehäuse mit einem gezielten Flachschuss alt aussehen (84.). Für den Sparkasse FC BW Feldkirch kam es noch besser: Semih Dönmez besorgte in der Nachspielzeit noch das 3:1, verpasste dadurch dem FC Hard das völlige Knockout (94.). Der schwer erarbeitete Auswärtssieg stand für den Sparkasse FC BW Feldkirch fest.

Ausblick: Mit drei Punkten im Gepäck geht’s am Mittwoch (12.08.2020, 18 Uhr) zuhause im Schlagerspiel gegen den FC Nenzing. Die Walgauer hatten ihr Heimspiel 5:0 gewonnen und fahren daher mit viel Selbstvertrauen zum Oberland-Derby ins Waldstadion Feldkirch.

JUNIORS AUF DRAMATISCHE ART & WEISE AUSGESCHIEDEN.

Schlimmer hätte kein Spielfilm enden können, wie das heutige Cupspiel zwischen unseren Juniors und dem FC Lauterach 1c. Mit einem 0:0 in die Pause gegangen, mussten die Juniors ab der 49. Spielminute mit einem Mann weniger am Feld agieren, da Noman Khan die Ampelkarte sah. Trotz diesem Umstand konnte das Team von Marcel Obermoser und Volkan Dinckan das Pokalspiel lange offen gestalten, ehe die Heimischen in der 63. Spielminute die Führung erzielten. Unerschrocken vom Rückstand spielte die Fohlenelf weiter auf den Ausgleich, der auch vier Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit durch den Treffer von Lucas Viegas Soares fiel. Quasi in der letzen Aktion des Spiels der Lucky-Punch auf Seiten der Heimischen – sehr schade! Ein mögliches Elfmeterschießen wäre sehr interessant geworden!

STENOGRAMM: 1. Spieltag, 08.08.2020, 18.00 Uhr

FC Hard – Sparkasse FC BW Feldkirch 1:3 (0:0)

FC Hard: 1 Masnikosa; 3 Peer, 5 Steinhauser, 6 Böhler, 8 Palta, 10 Olcum, 15 Srbulovic, 16 Fuchsbichler, 17 Kovac, 20 Gomes, 26 Grabherr.
Ersatz: 22 Stijepovic – 7 Jonovic, 9 Zivaljevic, 18 Bentele, 23 Fähnrich.

Sparkasse FC BW Feldkirch: 1 Erlacher – 23 Sulejmanagic, 4 Ritter,  3 Eberscheg, 12 Lorenz – 7 Stieger, 6 Baloteli – 22 Dönmez, 9 Majetic, 20 Milojevic – 10 Kum Adem.
Ersatz: 26 Nikolic – 8 Alkun, 12 Njie, 14 Karatas, 15 Khan.

Wechsel: Zivaljevic für Olcum (55.), Bentele für  Kovac (74.),  Stijepovic für Palta (78.),  Jonovic für Gomes (78.) resp. Karatas für  Milojevic (38.), Khan für Lorenz (71.).

Tore: 1:0 Zivaljevic (66.), 1:1 Kum Adem (81.), 1:2 Majetic (84.), 1:3 Dönmez (94.).
Gelbe Karten:  Gomes resp. Stieger, Eberscheg, Kum Adem, Khan.
Zuschauer: 300 im Waldstadion Hard.
Schiedsrichter: Elvedin Crnkic; Assistenten: Kevin Krizic, Jonas Mayrhofer.

 

SUMMER-ELF ERÖFFNET SAISON IN HARD. 

Beim letzten Gastauftritt im Harder Waldstadion fuhren die Montfortstädter den ersten Saisonsieg ein. Foto: Sonderegger/BWF

Nach monatelangem Bangen, ob überhaupt in diesem Jahr eine Meisterschaft aufgrund der Corona-Pandemie abgehalten  werden kann, fällt zur Freude aller an diesem Wochenende der Startschuss zur neuen Vorarlbergliga-Saison 2020/21. Nach fünf überaus intensiven Vorbereitungswochen, wo speziell im konditionellen sowie im spielerischen Bereich gearbeitet wurde, geht’s am kommenden Wochenende endlich mit den Pflichtspielen los. Unser Weg führt am Samstag (08. August 2020, Anpfiff: 18 Uhr) ins Waldstadion Hard, wo der Sparkasse FC BW Feldkirch zum Liga-Auftakt dem Regionalliga-Kontrahenten aus früheren Tagen gegenüber stehen wird.   

Die Harder hatten in der letztjährigen abgebrochenen Spielzeit 2019/20 wenig Grund zur Freude. Mit einem Sieg, drei Unentschieden sowie 13 Niederlagen wurde der Herbstdurchgang 2019 als Aufsteiger auf dem letzten Tabellenrang abgeschlossen. Zur Rückrunde sollte dann die große Aufholjagd gestartet werden, ehe Corona diesem Vorhaben ein abruptes Ende setzte. Für die in Kürze beginnende Meisterschaft haben sich die Unterländer zum Ziel gesetzt, nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. Die wichtigste Personalie wurde ziemlich früh festgelegt – so wurde mit dem Trainer-Brüderpaar Martin und Wolfgang Schneider verlängert. In Sachen Kaderplanung konnte beinahe der gesamte Kader aus der Vorsaison gehalten werden und sich dabei aber auch gezielt verstärken. Einer der Neuen ist Lucas Alves Gomes, welcher im abgelaufenen Pflichtspieljahr noch das Trikot der Montfortstädter trug. Mit Samir Luiz Sganzerla hat der kommende Gegner noch einen Spieler mit Feldkircher Vergangenheit in den Reihen, welcher über eine massive Offensivpower verfügt.

Im blau-weißen Lager ist die Freude über den Saisonstart riesengroß und für einen ganz besonders: Bernhard Summer. Obwohl der 52-Jährige seit Dezember des Vorjahres das Traineramt von Sabri Vural innehat, wartet der Übungsleiter auf sein Pflichtspieldebüt auf der BW-Bank.  Summer, der den FFC Vorderland in die Frauen-Bundesliga brachte, möchte mit seinem neuen Team prompt mit einem Erfolgserlebnis starten. Bereits in der Vorbereitung konnten gewisse Schlüsse gezogen werden, wie die Blau-Weißen künftig auftreten wollen – erfrischend, geradlinig und unerschrocken mit vielen Eigenbauspielern, die behutsam integriert werden sollen.  Anders wie die Jahre zuvor, blieb man dementsprechend auf dem Transfermarkt zurückhaltend und vertraut dem eigenen Personal. Drei Abgängen (Lucas Alves Gomes – FC Hard, Mircea Erciu – SK Brederis, Lukas Neunteufel – Pause) steht ein Neuzugang zu Buche, wobei bei Alem Majetic (SV Ludesch) nicht unbedingt von einer Neuerwerbung die Rede sein kein, verbrachte er die meiste Zeit seines Fußballerlebens beim Sparkasse FC BW Feldkirch.

JUNIORS IN DER 1. CUPRUNDE ENGAGIERT.

Auch bei den Sparkasse FC BW Feldkirch Juniors rollt wieder der Ball. Anders als unsere Kampfmannschaft bestreiten diese jedoch die 1. Cuprunde des 45. UNIQA-VFV-Cups. Die Schützlinge von Marcel Obermoser und Volkan Dinckan sind beim FC Lauterach 1c, die in der 4. Landesklasse beheimatet sind, zu Gast. Mit einem vollen Erfolg will sich die Fohlen-Elf in der Generalprobe auf das Stadtderby gegen das TSV Altenstadt 1b Mitte  des Monats (15. August 2020) in Form bringen. Ankick ist am Freitag, 07. August 2020 um 18.15 Uhr.

Wir möchten nochmals allen die aktuellen Covid-19-Bestimmungen in Erinnerung rufen!  Bitte bei Symptomen zuhause bleiben, den Mindestabstand einhalten und die sonstigen Hygiene-Regeln beachten! Alle weiteren Infos erhält  Ihr direkt vor Ort. 

Spieldaten:

Vorarlbergliga 2020/2021 | 1. Spieltag
FC Hard – Sparkasse FC BW Feldkirch
Samstag, 08.08.2020, 18.00 Uhr | Waldstadion Hard
Schiedsrichter: Elvedin Crnkic; Assistenten: Kevin Krizic, Jonas Mayrhofer

45. UNIQA VFV-CUP 2020/2021 | 1. Runde
FC Lauterach 1c – Sparkasse FC BW Feldkirch Juniors
Freitag, 07.08.2020, 18.15 Uhr | Sportanlage Ried
Schiedsrichter: Reinhard Holzknecht; Assistenten: Mathias Künz, Attilio Pio Stefania

HOL‘ DIR DEIN BLAU-WEISS ABO!

Unterstützen Sie den Sparkasse FC BW Feldkirch mit dem Kauf einer Saison- oder Gönnerkarte. Trotz dem coronabedingten Abbruch der Meisterschaft  2019/20 bleiben  die Preise  unverändert. Diese sind ab sofort jeden Donnerstag im Clubheim oder bei Vize-Obmann Folke Postmeyer erhältlich.

Damit ist nicht nur der freie Eintritt ins Waldstadion Feldkirch möglich (*** außer bei Cup-Heimspielen wegen Eintrittsgeldteilung mit dem Gegner), Sie bekommen darüber hinaus bei jedem Heimspiel ein gratis Essen und Trinken dazu. Mit dem Kauf einer Saison- oder Gönnerkarte leisten Sie einen wertvollen Beitrag für den Sparkasse FC BW Feldkirch.

INFOS TICKETVERKAUF

Wir freuen uns darauf, Sie als Saisonkarteninhaber bei vielen spannenden Heimspielen im Waldstadion begrüßen zu dürfen.

COVID-19-REGELUNG BEI BLAU-WEISS HEIMSPIELEN.

Mit Saisonbeginn greifen nun die Covid-Leitlinien im Waldstadion. Foto: BWF

Leitlinien für die 1. Corona-Saison im Spieljahr 2020/21

Liebe Fans des  Sparkasse FC BW Feldkirch und Besucher!

Es ist uns ein großes Anliegen, dass der Trainings- sowie der Spielbetrieb, in Zeiten wie diesen, reibungslos von Statten gehen kann und nicht wieder unter- bzw. abgebrochen werden muss. Damit dies möglich ist, tun wir als Verein alles, was in unserer Macht steht. Nur ohne eure Unterstützung und Mithilfe wird es nicht gelingen. Deshalb bitten wir euch folgende Spielregeln unbedingt einzuhalten:

> In unserem Stadion ist gegenüber haushaltsfremden Personen ein Abstand von mindestens einem Meter  einzuhalten. Dies ist oberstes Gebot und gilt auf der gesamten Anlage (und auch zu fortgeschrittener Stunde)!

> Um diesen Mindestabstand auf unserer Anlage am besten einhalten zu können, haben wir bereits einige Adaptierungen im Waldstadion vorgenommen. Auf unserer Tribüne sind alle Sitzplätze nummeriert, die Plätze mit ungeraden Nummern wurden von uns entsprechend markiert und müssen frei bleiben.  Sollten die Sitzplätze auf der Tribüne nicht ausreichen, gibt es noch im Bereich  vor der Kantine besonders gekennzeichnete Sitzmöglichkeiten. Es gibt daher keine Stehplätze! Entsprechend den gesetzlichen Vorgaben sind die Sitzplätze gekennzeichnet und jeweils einer Person zugewiesen.

> Auch oder sogar ganz besonders ist im Kantinen-Bereich der Mindestabstand einzuhalten.  Der Bereich wurde von uns so adaptiert, um den gesetzlichen Maßnahmen gerecht zu werden. Entsprechende Hinweise sind angebracht worden.

> Bitte verwendet die angebrachten Desinfektionsmittel und beachtet die allgemeinen Hygienemaßnahmen!

> Bitte bleibt bei Symptomen zuhause  oder Befürchtungen erkrankt zu sein bzw. wenn ihr euch krank fühlt!

> Im Sinne aller Freunde des runden Leders möchten wir bei einer möglichen Infektion die zuständigen Behörden unterstützen und alle Zuschauer schnellstens informieren können. Deshalb haben wir im Eingangsbereich Anwesenheitslisten aufgelegt. Hier sind wir besonders auf eure Mithilfe angewiesen. Also bitte unbedingt korrekt ausfüllen!

Wir können und wollen das zwar nicht erzwingen, appellieren aber um Eure Vernunft und um Euer Verständnis im Sinne unserer aller Gesundheit!

DAS ETWAS ANDERE FUSSBALLCAMP IM WALDSTADION.

Die Freude am Fußballcamp war allen merklich ins Gesicht geschrieben. Foto: BWF

Vom 13. bis 17. Juli ging das Sparkassen Fussballcamp im Feldkircher Waldstadion, unter etwas anderen Vorzeichen wie die vielen Jahre zuvor, über die Bühne.  Konsequent wurden die Corona-Regeln untereinander eingehalten und stets in Kleingruppen trainiert. Ing. Klaus Stocker, Felix Gurschler (FC Dornbirn 1913), Marco Neuberger und Tobias Stengele  beschäftigten in den fünf Camptagen nicht weniger als 60 Kinder. Abwechselnd wurde am Vor-/Nachmittag trainiert, dabei waren alle mit viel Engagement und  dem nötigen Spaß bei der Sache. Obwohl ab dem dritten Tag das Wetter nicht unbedingt mitspielte, machten alle Teilnehmer das Beste aus der Situation und zogen in jeder Einheit voll mit.

Ein großes Lob gebührt  dem Küchenteam um Christian Beck, welche die Kids jeden Tag kulinarisch exzellent verwöhnte sowie den Trainern und Helfern. Weiters möchten sich der Sparkasse FC BW Feldkirch bei allen Sponsoren, namentlich wären dies Sparkasse der Stadt Feldkirch, Stadtwerke Feldkirch, Hilti & Jehle Feldkirch, Würth Hochenburger Röthis sowie bei der Stadt Feldkirch, bedanken. Vize-Bürgermeisterin Mag. Gudrun Petz-Bechter machte am Finaltag einen Lokalaugenschein und bedankte sich im Namen der Stadt Feldkirch bei den Organisatoren für das mehr als gelungenge Camp!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

EINBERUFUNG INS DAMEN U-17-NATIONALTEAM.

Die ehemalige BW-Nachwuchsspielerin Emilia Purtscher darf sich im U-17-Nationalteam beweisen. Foto: VFV

Gleich vier junge Vorarlberger Fußballerinnen stehen im aktuellen U-17-Aufgebot für den U-17-Lehrgang Anfang August mit einem Testspiel in St. Pölten. Teamchef Markus Hackl schenkte  neben Lea Grabherr, Linda Natter und Rebecca Lins  auch Emilia Purtscher das Vertrauen, die das Fußballspielen beim Sparkasse FC BW Feldkirch erlernte und seit wenigen Wochen beim FFC Vorderland spielt.

Wir drücken den Mädels – und besonders unserer Emilia – die Daumen! Wir sind sehr stolz auf dich!

BLAU-WEISS ZWEIMAL AUSWÄRTS IM CUP ENGAGIERT.

Ab dem 07. August 2020 geht es im ganzen Ländle um diesen einen Pokal. Foto: Knobel/VN

Am Montag, den 20. Juli 2020 fand um 10.00 Uhr in der VFV-Geschäftsstelle in Hohenems die Auslosung für die 1. und 2. Runde im 45. UNIQA-VFV-Cup der Herren sowie für das Achtelfinale im 22. VFV-Cup der Frauen statt. Die Auslosung wurde von Alexander Lau (Marketing UNIQA Vorarlberg) sowie von VFV-Vizepräsident Peter Schneider vorgenommen.

Die Sparkasse FC BW Feldkirch Juniors wurden an 11. Stelle gezogen und bestreiten die 1. Cuprunde am 07. August 2020 (Anpfiff: 18.15 Uhr) auswärts bei der 1c-Mannschaft des FC Lauterach (4. Landesklasse). Bei einem etwaigen Weiterkommen würde man wieder in der Fremde antreten und auf den Gewinner SPG Großwalsertal 1b – SPG Mellau 1b treffen.

Unsere Kampfmannschaft steigt Ende August (27. August 2020) mit einem Auswärtsspiel in den Cupbewerb ein und wartet gespannt auf den Gegner. Im Vorfeld duelliert sich im reinen Wälder-Derby das SPG Andelsbuch/Egg  1c mit dem neu gegründeten FC Rotenberg 1b.

« Ältere Beiträge