Sparkasse FC Blau-Weiß Feldkirch

Fußball mit Tradition. Seit 1945.

Autor: bwfeldkirch (Seite 2 von 63)

Bärenstarke Juniors verabschieden sich erhobenen Hauptes aus Wolfurt.

Es war eine Freude, den Juniors beim diesjährigen Hallenmasters auf die Füße zu schauen. Foto: Knobel/VN

Kurz vor dem eigentlichen Hauptturnier  – der Vorrunde zum Masters – ist das Abenteuer für die Sparkasse FC BW Feldkirch Juniors zu Ende. Kaum ein anderes Juniors-Team schaffte den Sprung bis in die Aufstiegsrunde und darf somit als riesen Erfolg für die blau-weiße U18 selber, als auch für die großartige Nachwuchsarbeit der Montfortstädter gewertet werden.

Am 22. Dezember 2017 standen die Juniors ausschließlich 1b-Mannschaften gegenüber. Neben dem VfB Hohenems 1b waren dies das SC Austria Lustenau 1b, Dornbirner SV 1b sowie FC Andelsbuch 1b. Nach Siegen über Andelsbuch 1b (Anm.: 1:0) und Austria Lustenau 1b (Anm.: 6:2). konnte hinter der Emser 1b-Mannschaft und dem DSV 1b der fantastische dritte Endrang eingenommen werden.

Am Folgetag (23.12.) ging’s für die Vural-Schützlinge schon wieder aufs Hallenparkett. Es stand die letzte Hürde vor dem eigentlichen Hallenmasters an – die Aufstiegsrunde wurde ausgespielt. In der Gruppe tummelten sich zwei Kampfmannschaften (SC Hatlerdorf, FC Beschling) sowie drei 1b-Teams (FC Lauterach 1b, FC Wolfurt 1b, FC Egg 1b). Auch in dieser äußerst schweren Gruppe schlugen sich die Juniors beachtlich, verlangten den Gegnern bis zum Ende alles ab und blieben trotz des hohen Aufwands leider unbelohnt. Herauszuheben sicherlich die knappe 0:1-Niederlage gegen Egg 1b (2. Landesklasse), dem starken Auftritt gegen eine 1. LK-Mannschaft aus Hatlerdorf (Anm.: 1:3) oder Wolfurt 1b (2. Landesklasse), wo man sogar mehr als ebenbürtig war, aber aufgrund der fehlenden Routine mit dem 0:2 das Nachsehen hatte.

Alles in allem darf man mit dem Auftritt der U18-Mannschaft des Sparkasse FC BW Feldkirch sehr zufrieden sein, die sich mehr als teuer in Wolfurt verkauft hat und spricht – wie eingangs erwähnt – für die fantastische Nachwuchsarbeit beim Oberländer Traditionsverein aus der Montfortstadt.  

Wir bedanken uns bei jedem Juniors-Spieler, dass ihr unseren Verein so exzellent beim Hallenmasters 2017/18 repräsentiert habt!

Für die Juniors am Ball: Pupovac David, Mutlu Tunahan; Coric Marko, Ruess Tobias, Sulejmanagic Elvis, Lampert Linus, Steinhauser Raffael, Rederer Mathias, Jakob Oliver, Lorenz Jakob, Viegas Lucas.

Frohe Weihnachten & Alles Gute für 2018.

Der Sparkasse FC BW Feldkirch wünscht Frohe Weihnachten und nur das Beste für das kommende Jahr.

Oh schöne, herrliche Weihnachtszeit,
sie soll dir bringen Glück,
die Liebe und ganz viel Fröhlichkeit.

Allen Sponsoren, Partnern, Gönnern, Mitgliedern, Fans, Mitarbeitern, Spielern, Eltern, Kindern wünschen wir frohe Weihnachten sowie ruhige und besinnliche Feiertage.

Turniersieg in Alberschwende.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotos und Bericht: Handlechner/BWF

Die U9 hat sich wieder von ihrer besten Seite gezeigt. Beim U9-Turnier in Alberschwende, welches vom vom 09. bis 10.12.2017 stattfand, konnte der Turniersieg errungen werden.

Die Jungs spielten in der Gruppenphase gegen den FC Andelsbuch, FC Alberschwende und gegen den SV Gaißau. Sowohl gegen den FC Andelsbuch als auch gegen den SV Gaißau konnten Siege verbucht werden. Gegen Hausherr Alberschwende trennten wir uns 1:1-Unentschieden, dies bedeutete, dass der FC Alberschwende genau wie wir 7 Punkte in der Gruppenphase erreicht hatten. Auch das Torverhältnis war identisch mit je 8:1. Und nachdem die direkte Begegnung ebenso 1:1 endete, musste mittels Siebenmeterschießen der Gruppensieger eruiert werden. Hier bewiesen unsere Kids Neverstärke und besiegten die Freunde aus dem schönen Bregenzerwald mit 2:1. In der Zwischenzeit hieß unser nächster Gegner FC Höchst. Diese Begegnung konnten wir mit 2:1 für uns entscheiden und standen somit im großen Finale. Hier trafen wir abermals auf die Gastgebermannschaft aus Alberschwende. In einem packenden Endspiel konnten wir uns diesmal 2:0 durchsetzen und somit den Turniersieg für unseren geliebten Traditionsverein in Blau und Weiß erringen.

Ein Kompliment an unsere Burschen für dieses tolle Turnier und ein Dankeschön an die Eltern, die ihren blau-weißen Nachwuchs so tatkräftig unterstützen und sie regelmäßig zu den Spielen begleiten. 

Juniors schaffen Sensation, 1b muss Koffer packen.

Torhüter-/Familienduell beim Hallenmasters Wolfurt: David (re.) triumphiert über seinen großen Bruder Nikola Pupovac (im Hintergrund  der stolze Vater Bato). Foto: wearefootball.com

Wer hätte das im Vorfeld gedacht?! Die Sparkasse FC BW Feldkirch Juniors bleiben dem Bandenzauber erhalten und ziehen dank einer starken Performance verdientermaßen in die Vorrunde ein, während die 1b-Kampfmannschaft nach einer tadellosen Vorstellung zu Beginn des Hallenmasters sich doch etwas überraschend aus Wolfurt verabschieden müssen.

Am Sonntagnachmittag (17.12.) wurden die drei Aufstiegsrunden in der Hofsteighalle ausgespielt. In der Aufstiegsgruppe 2 standen neben den beiden Blau-Weiß Teams der Stadtnachbar SC Tisis 1b, FC Schwarzach 1b, VfB Hohenems Juniors sowie die SC Admira Dornbirn 1946 Juniors im Raster. Die Marschroute war klar: Sowohl die 1b-Kampfmannschaft als auch die Blau-Weiß Juniors wollten sich eingangs für die Vorrunde qualifizieren.

Das Aufstiegsturnier startete gleich mit dem Kracher schlechthin aus blau-weißer Sicht: Die 1b-Kampfmannschaft stand im direkten Schlagabtausch den BW Juniors gegenüber. Im Tor gab es das Brüderduell Pupovac zu sehen. Nikola hütete den Kasten der zweiten Garnitur, Bruder David stand auf der Gegenseite zwischen den Pfosten. Alexander Kraher & Co. gingen aufs Ganze, nahmen den Joker und wollten den Teamkollegen gleich mal zeigen, was Hallenfußball à la 1b bedeutet. Folgerichtig besorgte die 1b-Truppe die Führung, doch die Juniors versteckten sich keineswegs, spielten frech mit und drehten durch zwei schnelle Tore innert 60 Sekunden den Spielstand zu ihren Gunsten. Als dann das 1b-Team in der Schlussminute den Spielstand egalisieren konnte, rollte auf Nikola Pupovac ein gefährlicher, letzter Angriff der Juniors, welcher von Erfolg gekrönt war. Jakob Lorenz war schlussendlich der umjubelnde Held und verpasste mit seinem Last-Minute-Tor den Clubkollegen ein Knockout (Tore 1b: Alexander Kraher, Pascal Völkl; Tore Juniors: Lucas Viegas, Oliver Jakob, Jakob Lorenz).

Im zweiten Gruppenspiel wollte die 1b-Kampfmannschaft erstmals im Aufstiegsturnier anschreiben und hatte die 1b-Truppe vom FC Schwarzach als Gegner. Auch in dieser Begegnung lief das Werkel nicht, wie es sollte. Zwar gelang der BW „Fohlen“ der Ausgleich, doch gegen die Unterländer hatten die Montfortstädter kein probates Mittel zur Hand und verloren die Partie schlussendlich mit 1:3  (Tor 1b: Pascal Völkl).

Eine Begegnung später waren die Juniors nach dem Prestigesieg gegen die Clubkollegen an der Reihe und wollten gegen die Juniors des VfB Hohenems weiter vorne in der Tabelle wegmarschieren. Beide Mannschaften zückten den Joker. Die BW Juniors schrieben in der Partie erstmals an und bekam ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk der Hohenemser in Form eines Eigentores obendrein. Als die Emser den Zwei-Tore-Vorsprung verkürzen konnten, wurde es etwas hitzig auf dem Hallenparkett. Eine tolle Teamleistung sowie ein überragender David Pupovac waren der Schlüssel zum zweiten Achtungserfolg an diesem Nachmittag (Tore Juniors: Jakob Lorenz, Eigentor).

Das noch sieglose 1b-Team traf in Begegnung 3 auf die ebenfalls punktelosen Admiraner. Dass beide Mannschaften in diesem Spiel um die ersten Punkte rangen, war nicht von der Hand zu weisen.  Bis zur 9. Spielminute stand das Spiel auf Messers Schneide. Als dann das BW 1b-Team vorlegte, war eine Erleichterung bei der Okatan-Truppe förmlich zu spüren. Doch nur eine Minute später war diese dann komplett mit dem Ausgleichstreffer in der Schlussminute verflogen. Es ging in die Overtime und später sogar ins Penaltyschießen.  Sage und Schreibe 26 Penaltys waren notwendig, um den Sieger ausfindig zu machen. Die Punkte gingen zum Leitragen aufs Konto der Admira, die die besseren Nerven besaßen (Tor 1b: David Klammer).

Das erste von zwei Stadtderbys in der Gruppe fand in Runde 9 statt. Die Juniors messten sich mit der 1b-Mannschaft vom SC Tisis. Auch hier gestaltete sich das Spielgeschehen weitgehend offen, Chancen auf beiden Seiten, mit zwei überragenden Torhütern. Ausgerechnet ein Leihspieler des Sparkasse FC BW Feldkirch, Dominik Kohlgrüber, avancierte im ersten Feldkircher Stadtderby zum Matchwinner für den Stadtrivalen, welcher für den einzigen Treffer sorgte.

Eine bärenstarke Schlussphase zeigten dann die Juniors im nächsten Gruppenspiel. Nach dem es nach 9 Minuten 2:0 für das Schwarzacher 1b stand, sahen die kühlten Optimisten die Sache für gegessen an. Doch die Truppe von Sabri Vural zeigte eine starke Reaktion und schaffte sich in den letzten 60 Sekunden noch den Ausgleich. Angetrieben von tollem Zusammenhalt und dem Glauben „das Unmögliche möglich zu machen“ konnte auch die Verlängerung positiv gestaltet werden. Somit standen die Juniors als Vorrundenteilnehmer endgültig fest (Tore Juniors: Marko Coric (2), Jakob Lorenz).

Für die Stadtderbyniederlage der Juniors wollte sich das 1b-Team an den Tisnern revanchieren und darüber hinaus die ersten Punkte im Turnier gegen den Lokalrivalen einheimsen. Diese gelang mit einem späten Treffer in der Schlussminute durch David Klammer letztendlich.

Im letzten Gruppenspiel hatten die fix weitergekommenen Juniors noch die Admira gegen sich, die sich noch an den letzten Strohhalm klammern wollten und sich bis zur dieser Partie den Joker aufsparten. Die Juniors fanden nach dem frühen Gegentreffer gegen die Messtestädter keine passende Antwort und verloren mit 0:1. Durch das zuvor fixierte Weiterkommen überwiegte dennoch die Freude bei den Juniors nach Spielende.

Die Okatan-Schützlinge wollten sich trotz bärenstarkem Turnierbeginn noch anständig aus dem Turnier verabschieden. Kay Zengin brachte seine Farben in der 1. Minute zwar in Front, doch zwei späte Gegentreffer in der Schlussphase gegen die Steinböcke aus Hohenems waren der Sargnagel in eine unter dem Strich verkorksten und enttäuschenden Aufstiegsrunde von Seiten der 1b-Kampfmannschaft.

Somit gratulieren wir herzlich der Mannschaft von Trainer Sabri Vural zum Einzug in die Vorrunde!

Für die 1b-Kampfmannschaft am Ball: Pupovac Nikola; Yildiz Mertcan, Grass Lukas, Kraher Alexander, Smakaj Jan, Alici Eren, Völkl Pascal, Zengin Kay, Klammer David.

Für die Juniors am Ball: Pupovac David; Coric Marko, Sulejmanagic Elvis, Lampert Linus, Steinhauser Raffael, Rederer Mathias, Jakob Oliver, Lorenz Jakob, Viegas Lucas.

Juniors ziehen nach – es kommt zum brisanten Clubduell.

Die Juniors beim Hallenmasters 2017/2018. Foto: wearefootball.com

Einen Tag nachdem die 1b-Kampfmannschaft mühelos die erste Hürde in der noch jungen Hallenmasters Ausgabe nahm, war es für die Sparkasse FC BW Feldkirch Juniors soweit.  Sie durften nach der 4. VFV-ASVÖ-Futsalmeisterschaft das zweite Großturnier innerhalb weniger Tage bestreiten.

Die Truppe von Trainer Sabri Vural wurde im Vorfeld in eine äußerst attraktive Gruppe gelost:  SC SW Bregenz Juniors, FC Lauterach Juniors, Leiblachtal Juniors und der Nachbar FC RW Rankweil Juniors waren die Gegner, gegen die es zu bestehen galt.

Im ersten Gruppenspiel sah man sich den Juniors des FC Lauterach entgegengesetzt. Die Partie war nach dem Führungstreffer (Tor: Tobias Ruess) der Feldkircher in Spielminute 2 lange Zeit offen, Tore fielen allerdings in den restlichen 8 Minuten hüben wie drüben keine mehr, sodass der hauchdünne Vorsprung ins Trockene gebracht werden konnte. Wie schon einen Tag zuvor, wo die 1b-ler den Joker im zweiten Spiel einlösten, setzten auch die Juniors alles auf eine Karte und nahmen das Jokerspiel gegen die Leiblachtaler. Zunächst schien der Plan voll aufzugehen, denn die junge Mannschaft aus Feldkirch eilte auf 3:0 davon, ehe die Unterländer den Druck erhöhten und zum Anschlusstreffer kamen. Mit dem nötigen Geschick brachte die Vural-Schützlinge die volle Punkteausbeute über die Zeit (Tore: Mathias Rederer (2), Lucas Viegas). Das Städteduell gab es in Spiel 7, wo die SC SW Bregenz Juniors, welche sich mit zwei Kampfmannschaftsspielern aus der Vorarlbergliga verstärkten, aufeinandertrafen.  Gegen die abgezockten Hauptstädter taten sich die Blau-Weißen recht schwer, blieben auch zum ersten Mal torlos und gingen mit einem 0:2-Niederlage vom Parkett. Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss, wo der FC RW Rankweil wartete. Das Nachbarschaftsderby hielt was es eingangs versprach. Von Beginn weg schenkten sich die beiden Traditionsvereine aus dem Oberland wenig und es ging munter rauf und runter. Als die Rankler in der letzten Spielminute den Führungstreffer erzielen konnten, wurde es in den verbleibenden Sekunden  nochmals turbulent. Mit dem nötigen Biss und purer Leidenschaft gelang es den blau-weißen Juniors fast mit der Endsirene, den Ausgleich zu erzielen und sich in die Verlängerung zu retten. Dort behielten jedoch die Rot-Weißen die Oberhand und gingen als Derbysieger hervor (Tore: Mathias Rederer (2), David Pupovac). Am Ende reichten unter dem Strich zwei Erfolge, um in die nächste Runde einzuziehen.

Im Aufstiegs-Qualifikationsturnier, welches am morgigen Sonntag ab 14:30 Uhr über die Bühne gehen wird, treffen die Juniors  u. a. im reinen Clubduell auf die 1b-Kampfmannschaft des Sparkasse FC BW Feldkirch.

Für die Juniors am Ball: Pupovac David; Coric Marko, Ruess Tobias, Lampert Linus, Steinhauser Raffael, Rederer Mathias, Jakob Oliver, Lorenz Jakob, Viegas Lucas.

BW 1b stürmt überlegen ins Qualifikationsturnier.

Die 1b-Kampfmannschaft beim Hallenmasters 2017/2018. Foto: wearefootball.com

Am gestrigen Freitag (15.12.) eröffnete das 22. Sparkassen Hallenmasters in der Hofsteighalle Wolfurt seine Pforten. Wie schon traditionell starteten zunächst die 1b-Kampfmannschaften in den Bewerb. Neben unserer Kampfmannschaft, die am 29.12. gegen den Ligakontrahenten Dornbirner SV beginnt, stellt der Sparkasse FC BW Feldkirch mit dem 1b und den BW Juniors drei Mannschaften in Wolfurt.

Die 1b-Kampfmannschaft, die interimistisch vom aktuellen Cheftrainer der Ersten, Timur Okatan, betreut wird, kam in die Qualifikations – Vorrunde 2 mit dem SV Frastanz 1b, SK Brederis 1b, FC Sulz 1b und SPG Langen/Doren. Gleich im ersten Gruppenspiel standen sich die BW „Fohlen“ und der SV Frastanz 1b gegenüber. Nachdem es der zweiten Garnitur gelang, zweimal einen Rückstand gegen die Frastner zu egalisieren (Tore: David Klammer, Pascal Völkl, Kay Zengin), musste nach einer torlosen Verlängerung das Penaltyschießen Klarheit bringen. Dort behielten die Montfortstädter die nötige Ruhe und krallten sich den Sieg gegen den Nachbarn. Danach durften sich die Akteure von Trainer Timur Okatan für ein Spiel ausruhen, ehe es gegen die SPG Langen/Doren ging. In dieser Begegnung machte die Mannschaft vom „Joker“ gebrauch. Dieser Schachzug sollte voll aufgehen, denn gegen die Wälder hatte die stark aufspielende 1b-Mannschaft wenig Mühe und gewann trocken mit 4:0 (Tore: David Klammer (2), Kay Zengin, Pascal Völkl). In Spiel sechs gab es ein weiteres Oberland-Derby zu bestaunen. Das Sulner 1b stand sich den Blau-Weißen gegenüber. Wie schon zuvor gegen Frastanz 1b ging es auf und ab und beide Mannschaften sorgten am Freitagabend für tollen Hallenfußball. Die Sulner konnten zwar einen zweimaligen Rückstand ausgleichen, doch spätestens nach dem erneuten Führungstreffer zum 3:2 aus Sicht des Sparkasse FC BW Feldkirch 1b Teams, eine Minute vor Ablauf der Spielzeit, war der Drops gelutscht. Noch besser: Zwei weitere Treffer in der Schlussminute krönten den spielerisch tollen Auftritt (Tore: David Klammer (2), Jan Smakaj (2), Pascal Völkl). Nach dem dritten Sieg en suite stand die zweite Garnitur des Sparkasse FC BW Feldkirch als erster Aufsteiger für das Aufstiegs-Qualifikationsturnier fest. Auch im letzten Gruppenspiel gegen den SK Brederis 1b wollten die Okatan-Schützlinge ungeschlagen bleiben und das erste Gruppenturnier ohne Verlustpunkte abschließen. Mit dem 5:3-Sieg (Tore: Kay Zengin (2), Pascal Völkl (2), Jan Smakaj) gelang diese Zielsetzung mit Bravour und somit beendeten Pascal Völkl & Co. den ersten Turniertag mit vier Siegen und keiner Niederlage.

Für die 1b-Kampfmannschaft am Ball: Pupovac Nikola; Grass Lukas, Kraher Alexander, Smakaj Jan, Alici Eren, Völkl Pascal, Zengin Kay, Klammer David.

U7 A & B mit tollem Kinderfussball.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotos und Bericht: Schratter/BWF

Neben der U9 A & B Mannschaft trat auch die U7 A & B beim Hallenturnier in Göfis Anfang Dezember 2017 an. Die beiden Feldkircher Nachwuchsteams wurden in eine Gruppe gepackt und hatten dabei  die Alterskollegen SK Austria Meiningen A & B, FC Schlins sowie der SC Göfis gegen sich.

Sowohl die A (weißes Trikot) als auch die B-Mannschaft (blaues Trikot) bestritten ein äußerst freudiges Turnier. Angetrieben von der tollen, lautstarken Unterstützung der Eltern konnten beide Teams je drei Unentschieden, einen Sieg sowie eine Niederlage für sich verbuchen. Trainer Thomas Schratter war mit dem beherzten Auftritt seiner Schützlinge mehr als zufrieden. Die B-Mannschaft setzte sich nebenbei bemerkt im internen Clubduell mit 3:2 durch.

Ältere Beiträge Neuere Beiträge