Sparkasse FC Blau-Weiß Feldkirch

Fußball mit Tradition. Seit 1945.

Autor: bwfeldkirch (Seite 2 von 46)

Frühjahrsserie riss – Montfortstädter unterliegen Brederis im Derby 4:2.

Der Unparteiische annullierte diesen Kopfballtreffer von Pascal Rederer. Foto: Lang/BWF

Nach neun ungeschlagenen Spielen in Folge kehrte der Sparkasse FC BW Feldkirch ausgerechnet im Nachbarschaftsderby beim Aufsteiger SK Brederis ohne Punkte heim. Vor 220 Derbybesuchern eröffneten die Heimischen in Person von Necip Bekleyen den Torreigen (22.). Derselbe Akteur erhöhte für seinen Klub nach gut einer Stunde per Standard auf 2:0 (60.). Der unbedingte Siegeswille sowie die tolle Moral, der ein treuer Wegbegleiter in den vergangenen Wochen der Blau-Weißen war, kam auch im Derby zum Tragen. Pascal Rederer verwandelte völlig abgebrüht innert 120 Sekunden zwei Strafstöße und stellte den Ausgleich wieder her (77., 79.). Als die Ardemani-Elf vehement auf die Führung drängte, folgte auf der der Gegenseite ein äußerst fragwürdiger Elferpfiff, den Torjäger Adem Kum in die Maschen setzte (89.). Der anschließende Sturmlauf von Mike Zech & Co. hatte zur Folge, dass der SK Brederis mit einem Konter das 4:2 besorgte und damit die Partie für sich entschied (93.). Mit dieser Niederlage wurde der Sparkasse FC BW Feldkirch wieder auf den 4. Tabellenplatz durchgereicht.

Spielverlauf: Der Sparkasse FC BW Feldkirch startete verhalten ins Oberland-Derby beim Nachbarn aus Brederis. Obwohl die Blau-Weißen optisch mehr vom Spiel hatten und Ball und Gegner laufen ließen, waren zwingende Möglichkeiten Mangelware. Mehr als 1-2 Halbchancen sprangen für das Team von Coach Thomas Ardemani nicht heraus. Auch aus den vielen erzwungenen Ecken konnte man kein Kapital schlagen. Effizient erwiesen sich dagegen die heimischen Bresner, die mit dem ersten richtigen Angriff die Führung herausspielten. Ein leichtfertiger Ballverlust von Baloteli war der Schlüssel zum Führungstreffer. Necip Bekleyen ließ Keeper Miljan Nikolic mit einem gezielten Schuss keinen Hauch einer Chance und traf zum 1:0 (22.). In weiterer Folge war Kampf Trumpf und beide Teams taten sich schwer, für offensive Glanzpunkte zu sorgen. Demzufolge ging es mit dem knappen Vorsprung in die 15-minütige Pause.

Im zweiten Durchgang hatte wiederum Brederis vorgelegt. Dabei stellte Necip Bekleyen in Minute 60 nach einer Standardsituation den Zwei-Tore-Vorsprung her. Grund genug für den unzufriedenen Coach Ardemani zu reagieren. So wurden Lukas Schatzmann und Kaan Erciyas ins Spiel gebracht. Diese sollten für neue Impulse im Offensivspiel der Montfortstädter sorgen. Nun legte BW den Hebel um und spielten die Heimischen förmlich an die Wand, der Druck stieg stetig von Minute zu Minute. So konnte Luca Romagna nach 77 Spielminuten nur regelwidrig vom Leder getrennt werden. Es gab Elfmeter für den Sparkasse FC BW Feldkirch! Wie schon gegen Schwarzach legte sich Pascal Rederer die Kirsche zurecht und markierte trocken den Anschlusstreffer. Jetzt überschlugen sich die Ereignisse. Ein Kopfballtor von Pascal Rederer wenige Augenblicke später verwehrte der Unparteiische seine Gültigkeit (78.), doch beim nächsten Angriff zeigte dieser ein wiederholtes Mal auf den Punkt. Abermalig verwandelte Pascal Rederer sicher und sorgte für den Ausgleich (79.). Mitten in die Drangperiode der Gäste hinein, spielte der SK Brederis einen langen Pass auf ihren Stürmer. Dieser duellierte sich mit Matthias Krainz im Strafraum, der Stürmer zog mit beiden Händen den Verteidiger zu Boden, der Referee sah es jedoch anders und pfiff überraschend zum dritten Elfer in dieser Partie. Adem Kum ließ sich diese Chance nicht nehmen und bezwang Miljan Nikolic mit einem satten Schuss (89.). Das Team von Trainer Thomas Ardemi erhöhte nochmals die Schlagzahl, wollte den Ausgleich in der Nachspielzeit erzwingen. So bildete sich im Gegenzug ein Konter für die Hausherren, den Furkan Yildiz in der dritten Minute der Nachspielzeit zum Endstand von 4:2 für sein Team erfolgreich abschloss. Feldkirch verlor nicht nur nach neun Spielen das erste Mal wieder, sondern auch den direkten Aufstiegsplatz an Fussach sowie den Relegationsplatz.

Tabellenführer für Gabriel-Elf zu stark.

Chancenlos war die 1b-Kampfmannschaft im Muttertagsderby gegen den Tabellenführer Röthis 1b. Der Fastmeister der 4. Landesklasse ließ während den 90 Derbyminuten keinen Zweifel aufkommen, wer als Sieger vom Platz marschiert und feierte einen deutlichen 7:0-Erfolg.

STENOGRAMM: 21. Spieltag, 13.05.2017, 17.00 Uhr

SK Brederis – Sparkasse FC BW Feldkirch 4:2 (1:0)

SK Brederis: Hehle; Milijasevic (79. Bekleyen C.), Markovic, Bekleyen N. (90. Klicic), Uyar, Yildiz, Bechter, Teker, Plörer (84. Maissen), Alkun, Kum.

Sparkasse FC BW Feldkirch: Nikolic – Eberscheg, Krainz, Plut, Rederer – Baloteli (66. Erciyas) – Stieger, Zech, Sarc, Schatzmann E. (51. Schatzmann L.) – Romagna.

Tore: 1:0 Bekleyen N. (22.), 2:0 Bekleyen N. (60.), 2:1 Rederer (77., Elfmeter), 2:2 Rederer (79., Elfmeter), 3:2 Kum (89., Elfmeter), 4:2 Yildiz (93.).
Gelbe Karten: Markovic, Bechter, Kum, Hehle resp. Baloteli, Krainz, Schatzmann L..
Zuschauer: 220 im Römerstadion Brederis.
Schiedsrichter: Jurcevic; Cehic, Sturm.

Nachwuchsspiele inkl. Frauenspiel | KW 19.

Foto: Lang/BWF

Ein straffes Programm haben die Kids an diesem Wochenende. Am Samstag (13.05.2017) finden beinahe alle Nachwuchsspiele der Blau-Weißen statt, damit die Kleinsten den Sonntag ihren Müttern widmen können – im selben Zug möchten wir allen Müttern einen schönen Muttertag wünschen! Die Kalenderwoche 19 bringt folgende Nachwuchsspiele inkl. Damenspiel mit sich:

U9 Gruppe 2
Sparkasse FC BW Feldkirch U9 A – FC Viktoria 62 Bregenz U9 A
Samstag, 13.05.2017, 11.00 Uhr

U12 Gruppe 6
Sparkasse FC BW Feldkirch U12 B – FC Koblach U12
Samstag, 13.05.2017, 17.00 Uhr

U11 Gruppe 4
FC Höchst U11 – Sparkasse FC BW Feldkirch U11 B
Samstag, 13.05.2017, 13.00 Uhr

U14 Oberes Play Off B
FC Lauterach U14 – Sparkasse FC BW Feldkirch U14
Samstag, 13.05.2017, 13.15 Uhr

U12 Gruppe 3
FC Schlins U12 – Sparkasse FC BW Feldkirch U12 A
Samstag, 13.05.2017, 13.15 Uhr

U11 Gruppe 5
Sparkasse FC BW Feldkirch U11 A – SV Ludesch U11
Samstag, 13.05.2017, 13.45 Uhr

U10 Gruppe 6
SK Bürs U10 – Sparkasse FC BW Feldkirch U10 A
Samstag, 13.05.2017, 14.30 Uhr

U9 Gruppe 5
SK Bürs U9 – Sparkasse FC BW Feldkirch U9 B
Samstag, 13.05.2017, 16.00 Uhr

Frauen Vorarlbergliga
SPG Feldkirch/Rankweil Frauen 1b – SPG Austria Lustenau/Höchst
Sonntag, 14.05.2017, 14.00 Uhr

U18 Unteres Play Off
FC RW Rankweil U18 – Sparkasse FC BW Feldkirch U18
Sonntag, 14.05.2017, 16.30 Uhr

Wir wünschen allen Teams verletzungsfreie, spannende und faire Spiele!

Bereits unter der Woche gespielt:

U18 Unteres Play Off
Sparkasse FC BW Feldkirch U18 – FC Götzis U18 0:0

Mit breiter Brust ins Derby.

Die Blau-Weißen (im Bild David Sarc) wollen in Brederis weiter ungeschlagen und auf dem Aufstiegsplatz bleiben. Foto: Lang/BWF

Gerne erinnert man sich an den vergangenen Samstag zurück, als der Sparkasse FC BW Feldkirch in einem packenden und umkämpften Topspiel den Tabellenführer FC Schwarzach in die Knie zwang und damit den Unterländern die erste Niederlage seit neun Pflichtspielen zufügte. Der Fokus gilt jedoch nun rein dem Oberland-Derby in Brederis, wo die Blau-Weißen am Samstag, den 13. Mai mit Anpfiff um 17.00 Uhr auf die in der Abstiegszone befindlichen Bresner treffen.  Durch das Derby führt Schiedsrichter Zlatko Jurcevic.

Der Jubel war groß nach dem tollen Erfolg über den Tabellenführer Schwarzach. „Wir haben alles gegeben, sind etliche Kilometer gelaufen und sind froh, dass wir das Topspiel zu unseren Gunsten entschieden haben“, blickt ein zufriedener Jonas Stieger auf letzten Samstag zurück. Den kommenden Gegner schätzt der 28-Jährige als „unberechenbar“ ein: „Brederis kämpft um den Ligaerhalt, werden deshalb voll ans Limit gehen, vor allem zuhause und gegen uns sowieso im Derby. Auch verfügten sie über eine tolle Mannschaft und mit Adem Kum über einen klassischen Torjäger“, rät der Mittelfeldspieler zur Vorsicht.

Die Bresner liegen mit 21 Punkten an der 12. Stelle der Tabelle, könnten allerdings mit einem „Dreier“ im Römerstadion beinahe den Anschluss ans Tabellenmittefeld wiederherstellen. Im Gleichschritt lauert Schlins mit einem Punkt weniger auf dem ersten Abstiegsplatz. In der Winterübertrittszeit konnte sich der SK Brederis im Angriffszentrum entscheidend verstärken. Adem Kum, vormaliger Akteur im Diensten des FC RW Rankweil, mauserte sich in den bisherigen Partien als erwartete Verstärkung und erzielte in sieben Spielen fünf Treffer. Zuletzt legte das Team um Trainer Peter Marte, der den Verein zum Saisonende verlassen wird, eine Siegesserie von zwei Spielen hin, darunter auch der 2:4-Erfolg beim Drittplatzierten SC Fussach.

Mit fünf Punkten Rückstand auf Platz 1 gehen die Schützlinge von Cheftrainer Thomas Ardemani ins Oberland-Derby. Im Frühjahr sind die Montfortstädter – wie auch der SV Lochau – ungeschlagen. Diese Serie soll in Brederis mit einem weiteren Erfolg verlängert werden. Dieses Unterfangen wird allerdings alles andere als leicht, wenn man auf die Personalsituation der Feldkircher blickt. Mit Tobias Ritter (Saisonende), Alem Majetic, Ariel und Emanuel Reiner, der sich gegen Schwarzach die fünfte Gelbe Karte abgeholt hat, fehlen den Blau-Weißen einige Stammkräfte. Andererseits kehren mit Lukas Schatzmann und Matthias Krainz zwei Akteure in den Kader zurück.

Man darf gespannt sein, wie Coach Ardemani sein Team auf das schwere Auswärtsspiel bei den wiedererstarkten Bresnern angehen wird. Der Verein sowie die Spieler des Sparkasse FC BW Feldkirch würden sich jedenfalls über viele BW-Fans in Brederis freuen! #Gemeinsam zum Derbysieg!

Gabriel-Elf gastiert zum Derby bei Tabellenführer Röthis 1b.

Wie die 1. Kampfmannschaft bestreitet Feldkirchs zweite Garnitur an diesem Auswärtswochenende ein Derby. Dabei sind die blau-weißen „Fohlen“ beim Röthner 1b zu Gast, die an der Tabellenspitze stehen. Die Hausherren werden im besten Fall die 4. Landesklasse als Meister verlassen und benötigen nur noch wenige Zähler, um in der kommenden Saison eine Etage höher um Punkte zu kämpfen. Anpfiff ist am Sonntag, 14.05.2017 um 14.00 Uhr.

Spieldaten:

4. Landesklasse 2016/2017 | 21. Spieltag
SC Röthis 1b – Sparkasse FC BW Feldkirch 1b
Sonntag, 14.05.2017, 14.00 Uhr | Sportplatz an der Ratz
Schiedsrichter-Trio: Gojic; Feurle, Holzknecht

Landesliga 2016/2017 | 21. Spieltag
SK Brederis – Sparkasse FC BW Feldkirch
Samstag, 13.05.2017, 17.00 Uhr | Römerstadion
Schiedsrichter-Trio: Jurcevic; Cehic, Sturm

Die Tauschbörse startet nochmals durch.

Emily Schratter durfte stolz den Hauptgewinn entgegennehmen. Foto: BWF

Wir wollen es nochmals wissen! Ihr auch?

EINLADUNG zur Sparkasse FC BW Feldkirch Sticker Tauschbörse

Jetzt kommt er endlich – der Frühling! Und wir wollen das Stickersammeln noch einmal beleben! Viele von Euch haben sicher schon sehr viele Sticker gesammelt, aber es fehlen vielleicht doch noch einige. Wir vom Sparkasse FC BW Feldkirch möchten allerdings, dass Ihr die Hefte möglichst komplett habt – na dann ab zum Stickertausch!

Die nächsten Termine:

  • Samstag, 13.05.2017 von 12.00 – 14.30 Uhr im Clubheim/Waldstadion.
  • Samstag, 20.05.2017 von 14.00 – 16.00 Uhr im Clubheim/Waldstadion, mit anschließendem Besuch des Heimspiels der 1. Kampfmannschaft gegen den FC Schlins.

Es wäre schön, wenn möglichst viele Sammler vorbeikommen und ihre „Doppelten“ mitbringen würden. Damit haben alle noch die Möglichkeit, fehlende Sticker zu bekommen und das Album zu vervollständigen. Viel Spaß also beim Sammeln, Kleben und Tauschen!

Eure Sparkasse FC BW Feldkirch Sticker Crew

P. S.: Das erste volle Album wurde bereits im Februar 2017 von Emily Schratter präsentiert. Unter allen Stickersammlern, die uns das nächste volle Sammelalbum präsentieren, verlosen wir direkt bei der Tauschbörse noch einen tollen Fußball der Marke Adidas namens „Capitano“!

Nachwuchsergebnisse und Damenergebnis | KW 18.

Foto: Lang/BWF

Wiederum konnten die Nachwuchsmannschaften fantastische Ergebnisse erzielen. Herzliche Gratulation an alle Spieler und Trainer für die gebotenen Leistungen! Weiter so!

U9 Gruppe 5
Sparkasse FC BW Feldkirch U9 B – FC Nüziders U9 2:6

U12 Gruppe 6
Sparkasse FC BW Feldkirch U12 B – FC Götzis U12 3:2
Tore Feldkirch: Danilo Stevic (2), Moritz Lang

U11 Gruppe 5
FC Thüringen U11 – Sparkasse FC BW Feldkirch U11 A 1:2
Tore Feldkirch: Simon Schmitt, Dario Luis Andrade Gider

U10 Gruppe 6
SV Satteins U10 – Sparkasse FC BW Feldkirch U10 A 3:5

U14 Oberes Play Off B
AKA Hypo Vorarlberg U14 – Sparkasse FC BW Feldkirch U14 1:0
Tor: Für die AKA Vorarlberg traf Luca Maximilian Wieser, der bei BW ausgebildet wurde!

U18 Unteres Play Off
FC Nüziders U18 – Sparkasse FC BW Feldkirch U18 2:7
Tore Feldkirch: David Klammer (3), Driton Trupaj, Philipp Allgäuer, Mertcan Yildiz, Dragan Klincov

U16 Unteres Play Off A
FC Dornbirn 1913 U16 A – Sparkasse FC BW Feldkirch U16 3:3
Tore Feldkirch: Sabri Özolur (2), Jakob Lorenz

U12 Gruppe 3
Sparkasse FC BW Feldkirch U12 A – SV Ludesch U12 7:4
Tore Feldkirch: Kevin Emanuel Kukovec (6), Manuel Bettin

U11 Gruppe 4
Sparkasse FC BW Feldkirch U11 B – VfB Hohenems U11 A 0:4

U10 Gruppe 3
TSV Altenstadt U10 B – Sparkasse FC BW Feldkirch U10 B 1:11

U12 Gruppe 6
TSV Altenstadt U12 – Sparkasse FC BW Feldkirch U12 B 5:1
Tor Feldkirch: Moritz Lang

U9 Gruppe 2
FC Hörbranz U9 – Sparkasse FC BW Feldkirch U9 A 4:5

Frauen Vorarlbergliga
ESV Bludenz Frauen – SPG Feldkirch/Rankweil Frauen 1b 1:0

Galerie: BW mit wichtigem „Dreier“ im Aufstiegskampf.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotos: © Mandi Lang

Die U8 A & B Mannschaft unterwegs beim Turnier in Meiningen.

Die blau-weiße U8 A beim Turnier des SK Austria Meiningen. Foto: Philippe Melia/BWF

Die blau-weiße U8 A beim Turnier des SK Austria Meiningen. Foto: Philippe Melia/BWF

Am Samstag, den 06. Mai trafen sich unsere U8 A & B Mannschaften in Meiningen. Das Turnier begann pünktlich um 12.00 Uhr. Sowohl die A- als auch die B-Mannschaft konnten gegen unterschiedliche Alterskollegen tolle Ergebnisse erzielen.

Die Ausbeute der A-Mannschaft waren drei Siege und auch die B-Mannschaft stand um nichts nach, konnte ebenso drei tolle Erfolge für sich verbuchen!

Die blau-weiße U8 B beim Turnier des SK Austria Meiningen. Foto: Philippe Melia/BWF

Ein großes Lob an alle Spieler und vielen Dank an die Eltern und Trainer sowie an den SK Austria Meiningen für die tolle Organisation.

Ältere Beiträge Neuere Beiträge