Sparkasse FC Blau-Weiß Feldkirch

Fußball mit Tradition. Seit 1945.

Seite 2 von 52

Trainingsauftakt!

Zwei Akteure, die fest zum blau-weißen Inventar zählen: Jonas Stieger (li.) und Pascal Rederer (re.). Foto: Sonderegger/BWF

Am Montag (10.07.17) startet der Sparkasse FC BW Feldkirch mit der Vorbereitung auf die Vorarlbergliga-Saison 2017/2018.

16 Tage Zeit für Sightseeing, für Standausflüge oder zur Abschaltung bzw. Erholung blieb den Akteuren der Montfortstädter. Die trainingsfreie Zeit, die nach dem letzten Relegationsspiel der vergangenen Spielzeit am 23. Juni gestartet war, neigt sich langsam aber sicher dem Ende entgegen. Am Montag (10.07.17) bittet der deutsche Übungsleiter Thomas Ardemani seine Schützlinge das erste Mal in der Saison 2017/18 auf den Trainingsplatz. „Es geht wieder los. Meine Akkus sind geladen, ich habe Bock und freue mich, wieder auf den Trainingsplatz zu stehen“, sagt Lukas Schatzmann.

Der Mittelfeldspieler, der seinen Urlaub mit einigen (Fußball-)Kollegen im spanischen Málaga verbrachte, hat den Fußball schon ein bisschen vermisst. Das räumt er ein. „Es tat gut, Abstand zu gewinnen und nicht immer an Fußball zu denken. Aber das Kribbeln und die Vorfreude auf die Vorarlbergliga ist in den letzten Tagen größer geworden“, sagt das Eigengewächs. Zu Wochenanfang – die Montfortstädter wollen den Aufgalopp um 18.30 Uhr starten – hat das Warten ein Ende. Und Ardemani, sein Trainerteam und seine Schützlinge können wieder ihrer liebsten Leidenschaft nachgehen: dem Fußball. Schließlich wird es auch eine besondere Saison, denn die Feldkircher spielen 2017/18 nach zweijähriger Abstinenz wieder in der höchsten Liga des Landes.

Der Aufsteiger begrüßt zum Anpfiff in die neue Spielzeit – neben dem Grundkader – auch vier Neuzugänge: Armin Tuhcic (Tor, FC Vaduz II), Kevin Rederer (Mittelfeld, FC Sulz), Lucas Alves Gomes (Mittelfeld, FC Bizau) und Mircea Erciu (O.S. Syros, Mittelfeld).  Ob der Traditionsverein sich nochmals personell verstärken wird, bleibt offen. Die Transferfrist endet mit dem 17. Juli (Montag).

In der recht kurzen Vorbereitungszeit (Saisonbeginn am 29.07. beim Vorarlbergliga-Meister FC Langenegg) testet der Sparkasse FC BW Feldkirch dreimal. Den Anfang macht das Stadtderby am Sonntag (16.07., Anpfiff: 11 Uhr) beim TSV Altenstadt (1. Landesklasse). Die anderen beiden Testspiele finden auf dem eigenen Geläuf statt. Zum einen gastiert der 1. Landesklasse-Verein FC Viktoria 62 Bregenz (22.07., Anpfiff: 17 Uhr) beim Team von Trainer Thomas Ardemani, zum anderen der SV Weingarten 1907 (25.07., 19.30 Uhr) aus der Landesliga Würtemmberg.

Wir wünschen dem Team eine erfolgreiche und vor allem verletzungsfreie Vorbereitung!

Kader Sparkasse FC BW Feldkirch | Vorarlbergliga 2017/2018

Bauer Matthias, Eberscheg Scott, Erciu Mircea, Erciyas Kaan, Germiniani „Ariel“, Gomes Alves Lucas, Majetic Alem, Nikolic Miljan, Pacheco de Oliveira Werley „Baloteli“, Plut Stefan, Pupovac Nikola, Rederer Kevin, Rederer Pascal, Reiner Emanuel, Risovic Dzemal, Ritter Tobias, Romagna Luca, Sarc David, Schatzmann Elias, Schatzmann Lukas, Stieger Jonas, Tuhcic Armin

Vorbereitung | Sommer 2017

Datum Spielpaarung
16.07., 11.00 Uhr
Altenstadt : Sparkasse FC BW Feldkirch
22.07., 17.00 Uhr
Sparkasse FC BW Feldkirch : FC Viktoria 62 Bregenz
25.07., 19.30 Uhr
Sparkasse FC BW Feldkirch : Weingarten (GER)

1b-Team unter neuer Führung gestärkt in die 4. Landesklasse.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotos: Sonderegger/BWF

Coach Okatan – bitte übernehmen Sie!

Seit letzten Montag (03.07.) bereitet sich die 1b-Kampfmannschaft mit dem  neuen starken Mann an der Seitenlinie, Timur Okatan, akribisch auf die neue Spielzeit vor. Der vormalige U18-Meistertrainer begrüßte Anfang Woche nicht weniger als 32 (!) Spieler zum Trainingsauftakt. Das Team besteht in dieser Saison aus dem alten 1b-Team des scheidenden Trainers Thomas Gabriel und der jüngsten U18-Meistermannschaft.

Das erste Kräftemessen konnte die rundum erneute zweite Garnitur ohne Makel für sich entscheiden. Im Stadtderby auswärts gegen das SC Tisis 1b ließ das Team von Neo-Trainer Timur Okatan wenig anbrennen, siegten verdient mit 7:1 beim Stadtnachbarn. Tore: David Klammer (3), Driton Trupaj (2), Filip Brajkovic und Simon Krainz.

Weitere Testspiele sind in Abklärung und werden bei Fixierung hier aktualisiert! Wir wünschen der zweiten Garnitur eine erfolgreiche und verletzungsfreie Vorbereitung!

U8 A & B zeigten ihr Können beim Harder Abschlussturnier.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotos: Handlechner/BWF

Am 30. Juni 2017 nahmen unsere beiden U8-Teams (A & B) an einem Turnier in Hard teil. Eine überaus erfolgreiche Saison der beiden U8-Mannschaften fand somit in einem Abschlussturnier seinen letzten Höhepunkt.

Unsere Jungs kämpften in einem packenden Turnier und mitreißenden Spielen gegen ihre Altersgenossen aus Hard, FC Viktoria 62 Bregenz, SC Austria Lustenau, FC Lauterbach, SC Admira Dornbirn 1946 und die SpVgg Lindau.

Sowohl unsere A- als auch unsere B-Mannschaft erreichten das Halbfinale. Während die A-Mannschaft im Halbfinalspiel gegen den SC Admira Dornbirn 1946 gewann, musste das B-Team gegen den FC Lauterbach eine Niederlage einstecken.

Das Finalspiel bestritten unsere Kids gegen den FC Lauterach. Obwohl wir mit 1:0 in Führung lagen und der Turniersieg in greifbarer Nähe war, mussten wir schließlich eine 1:2-Niederlage zur Kenntnis nehmen. Nichtsdestotrotz können unsere BW-Kicker mit einem 2. und 4. Platz von 12 teilnehmenden Superteams mehr als Stolz auf ihre dargebotene Leistung sein.

Auch der ganze Trainer- und Betreuerstab, mit ihren zahlreich mitgereisten Eltern, gratulieren den Jungkickern für ihre tolle Leistung und ihren Einsatz.

U11 A & B feiern tollen Saisonabschluss in Tirol.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotos: Andrade/BWF

Am Nachmittag des 30.06.2017 sind wir mit einem Großteil der Spieler und einigen Eltern nach Prutz gereist. Wir kamen um 18:00 Uhr in Ried im Oberinntal an und bezogen die Zimmer in unserer Pension „Rieder Stub’n“, in der wir zwei Tage übernachtet haben. Nach dem Zimmerbezug haben wir an der Inn Würstchen gegrillt. An dieser Stelle möchten wir uns auch bei Herrn Franz Blümel für die gesponserten Würstchen und Brötchen für unseren Ausflug bedanken. Am Abend haben wir uns in der Pension gemeinsam das U21 EM-Finale zwischen Deutschland und Spanien angesehen.

Am Samstag (01.07.2017) hieß es dann um 07:30 Uhr aufstehen, da beide Mannschaften an einem U11-Turnier in Prutz mit 20 Teilnehmern aus Deutschland, Schweiz, Vorarlberg und Tirol teilnahmen.

Ergebnisse:

Die U11 B kämpfte sehr tapfer und unterlag in den Spielen immer nur sehr knapp und unglücklich und erreichte schlussendlich den 16. Rang. Der Teamspirit war sehr groß.

Die U11 A wurde Gruppensieger, verlor jedoch dann das Halbfinale gegen den SC Austria Lustenau A (wurden am Ende Turniersieger) unglücklich im Elfmeterschießen und verpasste so knapp eine Top-Platzierung. Schlussendlich wurde der 8. Platz erreicht, wobei die Partie um Platz 7 die einzige des ganzen Turniers war, welche in der regulären Spielzeit mit 0:1 verloren wurde. Anfangs war die Enttäuschung beim gesamten Team riesengroß, welche sich jedoch nach relativ kurzer Zeit wieder legte und der gemeinsame Ausflug somit  in den Vordergrund rückte. Spätestens beim Abendessen in einer Pizzeria war bereits alles vergessen.

Später sahen sich die Kinder in der Pension  „Fluch der Karibik“ an und die mitgereisten Eltern und Trainer genossen einen lockeren, ausgelassenen und lustigen Abend in der Gaststube der Pension.

Nach dem ausgiebigen Frühstück am Sonntag fuhren wir nach Vorarlberg zurück. Dort angekommen gingen wir noch in die Jufa in Bartholomäberg, wo sich die Kinder ein wenig austoben konnten. Zum Abschluss kehrten wir noch mit den Teams in den Mc Donalds in Rankweil ein.

Gegen 16:00 Uhr war dann unser Ausflug zu Ende und alle gingen dann ein wenig müde nach Hause. So erlebten wir trotz wechselhaftem Wetter ein intensives und tolles Wochenende in Tirol.

Die Trainer wünschen den Kindern und Eltern einen tollen Sommer und freuen sich bereits auf die Vorbereitung auf die Herbstsaison, welche Mitte August startet.

Video: Andrade/BWF

Armin Tuhcic komplettiert Torhüter-Trio.

Vom FC Vaduz II in die Montfortstadt: Armin Tuhcic. Foto: FC Vaduz

Der Sparkasse FC BW Feldkirch hat Torhüter Armin Tuhcic unter Vertrag genommen. Der 24-jährige Eschener kommt von der Zweiten Mannschaft des FC Vaduz  in die Montfortstadt.

Die Blau-Weißen haben auch für die Vakanz im Tor Ersatz gefunden, nachdem Kai Müller die Montfortstädter per Saisonende mit unbekanntem Ziel verlassen hatte: Mit Armin Tuhcic verpflichtete der Vorarlbergliga-Aufsteiger einen Schlussmann, der bei den Residenzlern als Stammtorwart fungierte und in der 2. Liga der Ostschweizer Meisterschaft (Vorarlbergliga-/Landesliganiveau) zum Einsatz kam. Zuvor spielte der 24-Jährige drei Spielzeiten beim USV Eschen-Mauren, wo er bei deren Kampfmannschaft hinter Boban Antic zweiter Torhüter war. Seine weiteren Stationen waren der FC Schaan sowie der FC Buchs .

Bernhard Neuberger, Obmann: „Durch den Abgang von Kai Müller haben wir zwei Torleute im Aufgebot. Armin Tuhcic verfügt in seinem jungen Alter bereits über viel Erfahrung und konnte speziell in Eschen, aber auch beim FC Vaduz, viel mitnehmen. Gemeinsam mit Miljan Nikolic und Nikola Pupovac sehen wir uns auf dieser Position für die neue Saison und auch perspektivisch sehr gut aufgestellt.“

Armin  Tuhcic: „Ich freue mich beim Sparkasse FC BW Feldkirch zu sein sowie auf die Herausforderung Vorarlbergliga. Mir als Eschener ist der Club natürlich bestens bekannt, nicht nur wegen den Beck’s oder Daniel Erlacher, die hier einmal gespielt haben. Ich kann es kaum erwarten, bis die Meisterschaft losgeht.“

Die Blau-Weißen wünschen Armin Tuhcic viel Glück und Erfolg bei Feldkirchs großer Liebe! Kai Müller, der hauptsächlich bei  der 1b-Kampfmannschaft zwischen den Pfosten stand und bei der Kampfmannschaft als Ersatztormann mitwirkte, wünschen wir sowohl sportlich als auch privat das Allerbeste! Danke für deinen Einsatz, Kai!

Abenteuerlicher Saisonabschluss der U10 zum Golm.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotos: Klösch-Matt/BWF

Am letzten Samstag, den 24.06.2017 war es soweit: Der Mannschaftsausflug der blau-weißen U10-Nachwuchsmannschaft mit den Eltern konnte starten.

Am Morgen fuhr das Team begleitet von Trainer und Eltern mit einer riesen Vorfreude zum Golm ins Montafon. Pünktlich konnte der gemeinsame Erlebnis- und Spasstag im Golmer Hochseilgarten beginnen. Und dieser Tag hatte einiges zu bieten: Klettern im Hochseilgarten in luftigen Höhen, Flying Fox und anschließend mit dem Alpin Coaster zurück ins Tal. Unsere Jungs und Mädels (wirklich alle) sowie Trainer und Eltern machten jede Aktivität mit Begeisterung mit.

Bei der Rückreise in die schönste Stadt wurden die ganzen Erlebnisse des Tagen noch zwischen den Jungs  und Mädels heißt diskutiert, ehe dann die Müdigkeit bei allen gesiegt hat. „Alles in allem war es ein wunderschöner Tag mit unserer U10, den wir sicher nicht so schnell vergessen werden“, so eine zufriedene Trainerin und Mutter Barbara Klösch-Matt.

Fussball statt Klassenzimmer.

Am Fenstertag des 16. Juni 2017 war es wieder soweit: Zum 23. Male lud die Sparkasse Feldkirch im Doppelpass mit dem Sparkasse FC BW Feldkirch alle Volksschulklassen (von der 1. bis zur 4. Klasse) aus der Stadt Feldkirch ins Waldstadion ein. Das allseits beliebte Volksschulturnier stand auf dem Programm. Jede Schulstufe (1., 2., 3. und 4. Klasse) spielte unter sich ein Turnier aus. Nach jeder Altersklasse erfolgte direkt im Anschluss die Preisverteilung, welche von Vertretern der Stadt Feldkirch vorgenommen wurden. Die Teams bestanden aus je sechs Feldspielern, einem Tormann und maximal drei Ersatzspielern.

Die 1. Klassen mit Barbara Schöbi-Fink (Vizebürgermeisterin der Stadt Feldkirch). Foto: Schratter/BWF

Um ca. 10 Uhr wurde das 23. Sparkassen Volksschulturnier für eröffnet erklärt und alle teilnehmenden Klassen wurden von Herrn Thomas Schratter herzlich seitens der Veranstalter im Waldstadion Willkommen geheißen. Den Beginn machten die Erstklässler. Hier gingen die VS Sebastianplatz, VS Nofels 1b, VS Oberau, Praxis Pädak, VS Altenstadt, VS Nofels und die VS Tisis an den Start. Die kleinen Kicker starteten voller Vorfreunde und Tatendrang in die Gruppenspiele. Es entwickelte sich während des gesamten Turniers ein offener, spannender und freundlicher Schlagabtausch. Viele Begegnungen wurden mit nur einem Tor Unterschied gewonnen bzw. verloren. Lediglich die VS Oberau sorgte mit einem 5:0 gegen die Alterskollegen der VS Altenstadt für einen kleinen Ausreißer. Gegen Ende des Turniers kristallisierte sich ein Dreikampf zwischen VS Sebastianplatz, VS Oberau und VS Tisis heraus. Die Jungs und Mädels wurden stimmgewaltig von den Lehrern, Eltern und Verwandten bis zum Schluss unterstützt. Am Ende jubelte die Volksschule Tisis über den ersten Rang und den Pokal. Die Preisverteilung der 1. Klassen wurde von Feldkirchs Vizebürgermeisterin Frau Barbara Schöbi-Fink vollzogen.

Die 2. Klassen mit Dr. Guntram Rederer (Stadtrat der Stadt Feldkirch). Foto: Schratter/BWF

Drei Stunden später durften die Zweitklässler zeigen, was sie auf dem Rasen können. Das Teilnehmerfeld las sich wie folgt: VS Tosters 2b, VS Sebastianplatz 2a, VS Nofels 2a und mit jeweils zwei Klassen gingen die VS Oberau (2a + 2b) sowie die VS Tisis (2a + 2b) an den Start. Bei dieser Altersgruppe ging es schon ordentlicher zur Sache, was sich auch in den diversen Ergebnissen widerspiegelte. Die Mannschaft, die als Gruppenerster den Platz verlässt, konnte bereits früh ausgemacht werden. Mit vielen hohen Siegen entschied die VS Tosters 2b die Gruppe klar für sich. Ein Torverhältnis von 18:3 unterstreicht dies eindrucksvoll. Stadtrat Dr. Guntram Rederer gratulierte  im Anschluss jeder Klasse für die gezeigten Leistungen.

Die 3. Klassen mit Wolfgang Matt (Stadtrat der Stadt Feldkirch). Foto: Schratter/BWF

Bei den Drittklässlern trat die VS Sebastianplatz, VS Oberau, VS Nofels, VS Tosters und VS Altenstadt mit zwei Mannschaften (3a + 3b) an. Bei dieser Altersgruppe gab es viele tolle Spielzüge und Kombinationen zu sehen. Den Gruppensieg schnappte sich die VS Nofels. Stadtrat Wolfgang Matt verteilte mit großer Freude jedem/r Spieler/in eine Medaille und den Pokal.

Die 4. Klassen mit Wolfgang Matt (Stadtrat der Stadt Feldkirch) und Folke Postmeyer (Vizeobmann Sparkasse FC BW Feldkirch). Foto: Schratter/BWF

Gespannt blickte man auf den letzten Abschnitt des Volksschulturniers, welches gut besucht worden war. Die 4. Klassen warteten gespannt auf ihren Einsatz. Erstmals im Turnier war die VS Levis vertreten, die mit zwei Mannschaften mitwirkten. Weiters VS Nofels (4b I + 4b II), VS Oberau 4b, VS Altenstadt 4b  und die VS Tosters 4b. Wie schon zu Beginn des Turniers gestaltete sich die Angelegenheit als ziemlich spannend mit engen Spielverläufen sowie vielen torlosen Remis. Relativ eindeutig las sich allerdings die Abschlusstabelle. Mit vier Siegen, einem Unentschieden und keiner einzigen Niederlage durfte die VS Tosters 4b aus den Händen von Vizeobmann Folke Postmeyer und Stadtrat Wolfgang Matt die obligatorischen Medaillen und den Siegerpokal entgegennehmen!

Die Sparkasse Feldkirch sowie der Sparkasse FC BW Feldkirch bedanken sich bei allen Schulen und bei den Kindern für den tollen Turniertag bei uns im Waldstadion Gisingen. Wir hoffen es hat Euch allen gefallen und ihr meldet euch auch im kommenden Jahr wieder an, denn der nächste Wettstreit kommt bestimmt! 🙂

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »