Sparkasse FC Blau-Weiß Feldkirch

Fußball mit Tradition. Seit 1945.

Seite 2 von 77

NW-Ergebnisse | Ende der Spielzeit 2017/18.

Für die Nachwuchskicker beginnt nun die kurze fußballerische freie Zeit. Foto: Lang/BWF

Auch bei der Nachwuchsabteilung des Sparkasse FC BW Feldkirch hält nun die Sommerpause Einzug. Es konnte während der Meisterschaft 2017/18 tolle Spiele, viele Tore, Spaß und Freude bei jedem einzelnen Protagonisten vernommen werden. Wir bedanken uns bei allen Trainern sowie bei deren Mannschaften für eine gelungene Saison und für ihr Herzblut! Wir freuen uns, euch alle in der kommenden Spielzeit wieder auf die Füße schauen zu dürfen! Macht weiter so!

Die gesammelten Ergebnisse auf einen Blick:

U18 Oberes Playoff A
Dornbirner SV – Sparkasse FC BW Feldkirch 2:2 (1:1)
Tore BWF: Fatih Caliskan, Lucas Viegas Soares

Tabelle: 3. Schlussrang (von sechs Mannschaften)

U16 Oberes Playoff A
Sparkasse FC BW Feldkirch – FZ Mittelwald 2:6 (0:3)
Tore BWF: Njie Ansumana, Mert Özkan

Tabelle: 5. Schlussrang (von sechs Mannschaften)

U13 Gruppe 2
SV Frastanz – Sparkasse FC BW Feldkirch A 2:5 (0:1)
Tore BWF: Kevin Emanuel Kukovec (2), Jonas Amann, Bader Belhaj, Julian Hämmerle

Sparkasse FC BW Feldkirch A – FC Rätia Bludenz 2:0 (0:0)
Tore BWF: Jonas Amann, Bader Belhaj

Tabelle: 3. Schlussrang (von sechs Mannschaften)

U13 Gruppe 4
Sparkasse FC BW Feldkirch B – SC Göfis 2:7(0:2)
Tore BWF: Manuel Bettin, Daniel Koch

SC Tisis – Sparkasse FC BW Feldkirch B 1:7 (0:5)
Tore BWF: Niklas Purtscher (3), Danilo Stevic (2), Eren Özcan, Clemens Vonbrül

Tabelle: 5. Schlussrang (von zehn Mannschaften)

U12 Gruppe 2
Sparkasse FC BW Feldkirch A – FC Höchst A 3:6 (1:3)
Tore BWF: Emil Gopp, Leo Dietmar Gopp, Adel Ghohari

FC Sulz – Sparkasse FC BW Feldkirch A 1:3 (0:2)
Tore BWF: Simon Schmitt (2), Marlon Marko Stanzer

Tabelle: 6. Schlussrang (von zehn Mannschaften)

U12 Gruppe 6
Sparkasse FC BW Feldkirch B – FC Höchst B 2:3 (2:0)
Tore BWF: Eren Düzenli, Joshua Elias Rabensteiner

FC Hörbranz  B  – Sparkasse FC BW Feldkirch B 6:1 (1:1)
Tor BWF: Tobias Zagler

Tabelle: 6. Schlussrang (von sechs Mannschaften)

U11 Gruppe 3
SC Admira Dornbirn 1946 B – Sparkasse FC BW Feldkirch A 1:8 (0:2)
Tore BWF: Karim Mohamed El Rifai (3), Berat Burcak (2), Theo Vonbrül, Mattia Stevic, Luis Klösch

Sparkasse FC BW Feldkirch A – SCR Altach B 3:2 (1:1)
Tore BWF: Luca Ägidius Hehele (2), Leon Reingruber

Tabelle: 2. Schlussrang (von neun Mannschaften)

U11 Gruppe 6
Sparkasse FC BW Feldkirch B – FC Au 13:3 (6:1)
Tore BWF: Deniz Bülent Yilmaz (4), Moritz Bruch (3), Marco Christopher Hermann (2), Ramon Raul Ponte Araujo, Jakob Konzett, Noah Elia Zolotas, Altrin Sabani

VfB Hohenems B – Sparkasse FC BW Feldkirch B 1:7 (0:2)
Tore BWF: Keine Torschützen seitens des VfB Hohenems eingetragen

Tabelle: 3. Schlussrang (von sechs Mannschaften)

U10 Gruppe 1
FC Andelsbuch A – Sparkasse FC BW Feldkirch A 6:4 (2:2)

Sparkasse FC BW Feldkirch A – FC Dornbirn 1913 A 3:24 (1:12)

U10 Gruppe 6
SC Austria Lustenau C – Sparkasse FC BW Feldkirch B 13:6 (7:1)

Sparkasse FC BW Feldkirch B – SC Hatlerdorf B 3:6 (1:4)

U9 Gruppe 3
FC Hörbranz – Sparkasse FC BW Feldkirch A 1:8 (0:5)

Sparkasse FC BW Feldkirch A – FC Lustenau 1907 A 2:2 (2:2)

U9 Gruppe 2
FC Hard B – Sparkasse FC BW Feldkirch B 8:3 (3:1)

Sparkasse FC BW Feldkirch B – FC Dornbirn 1913 B 1:7 (0:6)

Blau-Weiß Veteranen schnappen sich AH-Trophäe in Meiningen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotos: SK Austria Meiningen

Der SK  Austria Meiningen lud am 09.06.2018 auf dem vereinseigenem Sportplatz zum alljährlichen Altherrenturnier ein. Neben unseren Veteranen bildeten die Mannschaften aus Montlingen (Vorjahressieger), Brederis, Kumma Kumma, Klaus, Götzis und Gastgeber Meiningen das Teilnehmerfeld. Bei besten Voraussetzungen, was Organisation und Stimmung betraf, gingen die Routiniers der verschiedenen Clubs engagiert ans Werk und zeigten den zahlreich erschienen Besuchern auf dem Sportplatz Meiningen, dass sie noch lange nicht zum „alten Eisen“ gehören.

Nach einigen Gustostückerl, hartem aber fairem Kampf, wo der Spaß nicht zu kurz kam, durften unsere Altherren bzw. stellvertretend Michael „Mike“ Lang vom Organsiationsteam rund um Gebhard und Andreas Pümpel die Trophäe entgegennehmen!

Wir bedanken uns beim SK Austria Meiningen für das toll organisierte Turnier und sowie für die Gastfreundschaft!

Für unsere Altherren am Ball: Mirko Innfeld; Markus Feuerstein, Dietmar Vonbrül, Herwig Bauer, Rene Burtscher, Jürgen Fritz, Bertram Grass und Michael Lang.

Neuigkeiten in der „Causa FC Bizau/FC BW Feldkirch.“

Eine sportliche Entscheidung in der abgelaufenen Saison im Vorarlberger Amateurfußball ist noch offen. Das neutrale Schiedsgericht, welches laut den Statuten vom Vorarlberger Fußballverbandspräsidium zusammengestellt wurde, mit dem Vorsitzenden Dr. Gerhard Götschhofer, den beiden Vertretern vom VFV Joachim Ganahl (Präsident FC Nenzing) und Joachim Xander (VFV Regionsobmann Oberland) sowie den Vertretern vom FC Bizau mit Langzeitpräsident Josef Greber und Gebhard Erath werden in den nächsten Tagen darüber diskutieren und schriftlich eine Entscheidung fällen, ob der Landesligameister FC Bizau eine Teilnahmeberechtigung für die Vorarlbergliga 2018/2019 erhält oder in der Fünftklassigkeit spielen muss. Es ist davon auszugehen, dass der Vorsitzende Götschhofer (60) wohl die alles entscheidende gültige Stimme abgeben wird, wo sich die Hinterwälder in Zukunft messen werden. Seit fünf Jahren ist der OÖ-„Boss“ an der Spitze des Fußballverbandes in Oberösterreich. Die Sitzung soll am 05. Juli über die Bühne gehen. Man darf gespannt sein …

Quelle: Ländlekicker/Knobel

Nachwuchstrainer gesucht!

Der Sparkasse FC BW Feldkirch ist eine große Familie, stellt der Traditionsverein eine der größten Nachwuchsarbeiten in ganz Vorarlberg. Für die neue Saison sind wir auf der Suche nach Übungsleitern für die U13 B und U11.

  • Du hast ein fußballerisches Grundverständnis?
  • Du hast Spaß beim Umgang mit Kindern und Jugendlichen?
  • Du bist bereit ein wenig Freizeit zu investieren?

Dann bist DU bei uns RICHTIG!

Bei Interesse melde dich an unseren Nachwuchsleiter Thomas Schratter und werde Teil der großen BW-Familie! Wir freuen uns auf dich!

Nachwuchsleitung:

Bernhard Neuberger

Schratter Thomas
Handy: 0676/884773040
E-Mail: fc-bw-feldkirch@gmx.at

U8 Abschlussfest.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

   Fotos und Bericht: Marold/BWF

Pünktlich zum WM-Start fand im Äuele in Nofels das Abschlussfest der U8 statt. Bei perfektem Wetter konnten sich die Kinder am Fußballplatz austoben. Dabei wurde gegrillt, gelacht und natürlich auch WM geschaut. Ein Höhepunkt war sicherlich die Wasserbombenschlacht, bei der auch so manche Eltern nicht ganz trocken blieben.

Ein gelungener Abschluss einer tollen Saison der gesamten U8 Mannschaft. Jetzt beginnt bereits die Planung für die nächste Saison in der U9. Wir dürfen gespannt sein …

Aufstieg! 1b nach Heimerfolg in der 3. Landesklasse!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotos: Sonderegger/BWF

Was für ein Krimi am letzten Spieltag der 4. Landesklasse Saison 2017/18. Lange 96 Minuten mussten vergehen, bis der kollektive Jubel im Waldstadion ausbrach. Die 1b-Kampfmannschaft hatte mit purem Willen, dem nötigen Herz und immenser Leidenschaft den knappen 1:0-Heimsieg gegen das DSV 1b über die Runden gebracht und darf sich in der kommenden Spielzeit eine Spielklasse höher behaupten. Dabei hätte es die zweite Garnitur viel früher richten können, ließ die Stengele-Truppe einige Großmöglichkeiten leichtfertig liegen. Nach Spielschluss war dies jedoch alles vergessen. Die Mannschaft feierte den Aufstieg ausgelassen bis in die späten Abendstunden! Wir gratulieren dem Team und Trainer Tobias Stengele zu diesem großartigen Erfolg!

Aufstiegsmannschaft Sparkasse FC BW Feldkirch 1b 2017/2018 (alle eingesetzten Spieler):

Eren Alici, Philipp Allgäuer, Gelan Assad, Yunus Bektes, Alexander Bell, Marko Coric, Semir Dervisevic, Berkant Dokcan, Darius Dragan, Kaan Erciyas, Markus Ganahl, Michael Gau, Samuel Giessauf, Lukas Grass, Oliver Jakob, Ahmet Karakoc, Riaz Khan, David Klammer, Alexander Kraher, Simon Krainz, Jakob Lorenz, Vanes Macanovic, Alem Majetic, Matthias Margreiter, David Julian Pupovac, Nikola Pupovac, Kevin Rederer, Dzemal Risovic, Elidad Risovic, Antonio Sliskovic, Jan Smakaj, Tobias Stengele, Ahmet Tarhan, Driton Trupaj, Alexandru Gabriel Vochin, Sabri Vural, Pascal Völkl, Ridvan Yavuz, Furkan Yildiz, Mertcan Yildiz, Kay Zengin, Raphael Zwischenbrugger

Trainer:  Tobias Stengele/Richard Stengele,  Timur Okatan/Oliver Klammer

Sganzerla kehrt zu BW zurück.

Samir Luiz Sganzerla ist der nächste Sommerneuzugang des Traditionsvereins. Foto: Lang/BWF

Der Sparkasse FC BW Feldkirch verstärkt sich offensiv mit Samir Luiz Sganzerla. Der Brasilianer mit italienischen Wurzeln ist der dritte Zugang, welcher von einem Schweizer Club nach Feldkirch stößt. Der Stürmer kommt vom FC Au-Berneck 05.

„Wir sind sehr froh, dass wir Samir zu Blau-Weiß zurückholen konnten. Er ist ein Spieler, der uns sportlich sofort verstärkt und zugleich kaum Eingewöhnungszeit braucht, da er die Strukturen des Vereins und das Umfeld bestens kennt. Mit seiner Geschwindigkeit und seinem Torinstinkt eröffnet er uns in der Offensive noch mehr Möglichkeiten“, erklärt BW-Obmann Bernhard Neuberger.

Samir Luiz Sganzerla kam im Jahre 2010 nach Vorarlberg, spielte anfänglich beim FC Rätia Bludenz. Danach folgten mehrere Vereinswechsel innert kürzester Zeit (FC Götzis, FC Koblach, FC Schaan, SC Göfis), bis er im Sommer 2013 im Waldstadion vorstellig wurde und beim Traditionsverein auf 24 Vorarlbergligaeinsätze (9 Tore) kam. Nachdem sich der Spieler im August 2014  zu einer unschönen Aktion während eines Pflichtspiels hinreißen ließ, trennten sich die Wege zwischen den beiden Parteien. Sganzerla zog weiter nach St. Margreten, Bizau, Schwarzach und zuletzt Au-Berneck. Für seinen Fehltritt vor gut vier Jahren zeigt der Torjäger absolute Reue und bekommt nun in Feldkirch somit eine zweite Chance.

Dolischka bleibt ein Blau-Weißer, Kapitän Ritter geht von Bord.

Eigentlich war der Abgang von Manuel Dolischka zum FC Schwarzach schon beschlossene Sache, doch nun entschloss sich der 28-jährige Hohenemser doch für einen Verbleib in der Montfortstadt und wird zum Kader von Timur Okatan zählen.

Nicht mehr planen kann der Übungsleiter mit Kapitän Tobias Ritter. Das Eigengewächs (seit 2002 im Verein), welche alle AKA-Teams durchlief, nimmt seinen ersten Vereinswechsel vor und schnürt künftig im Reichshofstadion für die SC Austria Lustenau Amateure die Fußballschuhe.

„Wir haben in intensiven Gesprächen alles versucht, um Tobias zum Bleiben zu bewegen. Als Kapitän und Ur-BW-ler spielte er eine wichtige Rolle in unseren Planungen. Leider fiel die Entscheidung gegen uns aus und er möchte sich in Lustenau durchbeißen. Wir respektieren seine Entscheidung und wünschen ihm dabei alles Gute“, so Bernhard Neuberger.

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »