Sparkasse FC Blau-Weiß Feldkirch

Fußball mit Tradition. Seit 1945.

Seite 2 von 148

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUR GEBURT!

Foto: Privat

Eine wirklich schöne Nachricht zu Weihnachten!

Pünktlich zum Fest der Liebe (24.12.2021, 18.10 Uhr) durfte sich unser KM-Spieler Ariel auf seinen 1. Nachwuchs freuen. Wir gratulieren ihm sowie seiner Lebensgefährtin Julia recht herzlich zur Geburt ihrer Tochter Antonia (Größe 51 cm, Gewicht 3800 g). Mama und Tochter sind wohlauf und erfreuen sich bester Gesundheit.

Wir wünschen Euch eine tolle Zeit und der kleinen Antonia alles Glück dieser Erde!

BLAU-WEISSE WEIHNACHTSGRÜSSE.

Ein intensives Jahr geht zu Ende. Ein Jahr, das uns auf allen Ebenen gefordert hat. Von ganzem Herzen wünschen wir allen Mitgliedern, Fans, Sponsoren, Partnern, Spielern und natürlich auch allen anderen besinnliche und frohe Weihnachten.

Für das neue Jahr 2022 Gesundheit, Glück, Zuversicht und vor allem schöne Momente im Waldstadion mit unseren Blau-Weißen!

HALLENTURNIER AUFGRUND VON CORONA ABERMALS ABGESAGT.

Nach 2021 findet auch das Sparkassen Nachwuchs Hallenturnier 2022 aufgrund von Corona nicht statt. Foto: Hartmann/BWF

Keine guten Nachrichten müssen wir in Sachen Hallenturnier übermitteln. Das vorgesehene Sparkasse Nachwuchs Hallenturnier in der Sporthalle Oberau (27.12. bis 30.12.2021) müssen wir aufgrund von Corona leider ein weiteres Mal absagen.

Wir bedanken uns bei allen Vereinen, die sich im Vorfeld angemeldet haben und bitten um Verständnis!

ARIEL KEHRT ZURÜCK.

Der stets gut gelaunte Brasilianer schließt sich im Frühjahr 2022 dem Team von Akram Abdalla an. Foto: Sonderegger/BWF

Ariel Germiniani kehrt zum Sparkasse FC BW Feldkirch zurück. Der 31-jährige Brasilianer, zuletzt beim Vorarlbergliga-Kontrahenten SC Göfis beschäftigt, unterschreibt bei den Montfortstädtern einen Vertrag.

Der in der Offensive flexibel einsatzbare Brasilianer war schon von Jänner 2017 bis Juli 2018 für uns im Einsatz gewesen (21 Spiele, 4 Tore), war zudem eine Komponente der Landesliga-Aufstiegsmannschaft von Trainer Thomas Ardemani in der Spielzeit 2016/17, ehe er im Sommer 2018 zum SC Göfis in die Landesliga wechselte. Mit den Göfnern stieg er in der Spielzeit 2018/19 ebenfalls in die Vorarlbergliga auf. Nach einer Verletzung, die in der Hinserie 2021 nicht viele Einsätze zuließ, möchte der werdende Vater in Feldkirch an alte erfolgreiche Tage anschließen.

„Für uns hat sich eine Möglichkeit ergeben, Ariel zurückzuholen und er wollte auch unbedingt zu uns. Er ist ein in der Offensive sehr flexibel einsetzbarer Spieler. Aufgrund seiner Vergangenheit wird Ariel keine Anpassungsschwierigkeiten sowohl auf- als auch abseits des Platzes haben“, so BW-Sportdirektor Heinrich Olsen.

„Ich hatte eine schöne Zeit bei Blau-Weiß, bin mit dem Verein in die Vorarlbergliga aufgestiegen und habe jede Menge Freunde hier kennengelernt. Die Freude auf die kommenden Aufgaben ist groß. Ich freue mich sehr, wieder Spieler des Sparkasse FC BW Feldkirch zu sein und möchte mich für das Vertrauen bedanken“, so ein strahlender Rückkehrer.

Bem vindo de volta, Ariel!

DANIEL ERLACHER & MICHAEL KARA NICHT MEHR BEI BW.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der Sparkasse FC BW Feldkirch vermeldet mit Torhüter Daniel Erlacher und Offensivspieler Michael Kara zur Winterpause die Abgänge 3 und 4. Während Michael Kara nach einem halben Jahr wieder zum SV Frastanz in die Landesliga zurückkehrt, zieht sich das Torhüter Eigengewächs sportlich zurück, widmet sich künftig vermehrt seiner eigenen kleinen Familie und legt eine Fußballpause ein.

Der Sparkasse FC BW Feldkirch hat den bis zum Sommer 2022 laufenden Vertrag mit Michael Kara vorzeitig aufgelöst. Die Einigung erfolgte in beidseitigem Einverständnis. „Damit haben wir für beide Seiten eine sinnvolle Lösung gefunden. Wir bedanken uns bei Michael Kara. Er hatte einen schwierigen, holprigen Start bei uns, dennoch hat er sich auf und neben den Platz immer vorbildlich verhalten. Für seine Zukunft bei seinem Stammverein, SV Frastanz, wünschen wir ihm alles Gute“, so Sportdirektor Heinrich Olsen.

Der 28-Jährige wechselte Anfang Juli 2021 vom SV Frastanz zu den Montfortstädtern. Der Stürmer, der auch im Mittelfeld eingesetzt werden kann, lief für den Sparkasse FC BW Feldkirch wettbewerbsübergreifend 14 Mal auf (0 Tore).

Auch Torhüter und Kapitän Daniel Erlacher wird die Blau-Weißen zur Winterpause verlassen. Der 26-jährige Eigenbauspieler, der 2002 im Feldkircher Nachwuchs begann und 2019 wieder zum Stammverein zurückkehrte, legt eine fußballerische Pause ein. Der 2 Meter große Schlussmann gab seine Kampfmannschaftspremiere am 18.06.2011 im zarten Alter von 15 Jahren beim Auswärtsspiel in Egg und wurde fortan ein fixer Bestandteil der 1. Mannschaft. Nach hervorragenden Leistungen wechselte er  zur Saison 2013/14 ins benachbarte Liechtenstein zur 2. Mannschaft des FC Vaduz, wo er Profiluft schnuppern durfte und u. a. einige Male auf der Ersatzbank der Residenzler in der Super League Platz nahm. Im Winter 2014 folgte der Wechsel nach Montlingen (CH), ehe er im Winter 2017 wieder Vorarlberger Boden betrat und für den VfB Hohenems in der Regionalliga West zwischen den Pfosten stand. In der Grafenstadt stellte sich „Erli“ mit herausragenden Leistungen ins Schaufenster von Profivereinen aus dem benachbarten Ausland. Allerdings entschied er sich für seinen Job und schloss sich nach einer halbjährlichen Pause im Jänner 2019 dem FC Rebstein (CH) an, von wo er im Sommer 2019 wieder ins Waldstadion Feldkirch zu seiner großen Liebe zurückkehrte.

„Daniel ist ein absolut verdienter Spieler unseres Vereins. Er hat sich in all den Jahren vorbildlich verhalten und trägt Blau-Weiß im Herzen. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bei ihm bedanken. Wir respektieren seinen Wunsch, mehr Zeit für seine Familie verbringen zu wollen und wünschen ihm alles Gute. Vielleicht kreuzen sich die Wege irgendwann einmal wieder“, betont BW-Sportdirektor Heinrich Olsen.

Insgesamt kam Daniel Erlacher 61 Mal für die Kampfmannschaft zum Einsatz. Wir würden uns freuen, wenn in ferner Zukunft das Konto an BW-Spielen aufgestockt wird.

ADVENTGRÜSSE DES OBMANNES.

Die Blau-Weißen wünschen eine schöne Adventszeit!

Markt und Straßen stehn verlassen,
still erleuchtet jedes Haus.
Sinnend geh‘ ich durch die Gassen,
alles sieht so festlich aus.

Liebe Freunde, Mitglieder, Sponsoren von Sparkasse BW Feldkirch!

Passend zu unserer derzeitigen Situation beginne ich meinen Adventgruß mit Joseph von Eichendorff.

Die sogenannte festliche Zeit und der momentane Lockdown passen irgendwie nicht zusammen. Diese herausfordernde Zeit hat für alle, aber auch für uns als Verein, wieder unangenehme Auswirkungen, wie z. B. keine Jahreshauptversammlung, keine Weihnachtsfeiern, keine Hallenturniere, Sitzungen nur online – wenigstens ein Kontakt untereinander! Richtige Adventstimmung kommt – zumindest bei mir – dadurch nur schwer auf.

Trotzdem oder gerade darum wünsche ich Euch und Euren Familien eine ruhige, besinnliche Adventzeit und das wichtigste am Schluss: ein von Herzen kommendes GESUND bleiben!

 

Bernhard Neuberger
Obmann Sparkasse FC BW Feldkirch

LUCAS SOARES ZURÜCK INS FÜRSTENTUM.

Lucas Soares kehrt in seine Heimat zurück, schließt sich dem FC Triesenberg an. Foto: Selina Meier

Lucas Viegas Soares verlässt den Sparkasse FC BW Feldkirch. Der Mittelfeldspieler, der variabel einsetzbar ist, unterschreibt beim FC Triesenberg (FL) einen Vertrag, bei dem er auf einen alten Teamkameraden und BW-Eigenbauspieler, Nikola Pupovac, treffen wird.

„Lucas hat uns um die Freigabe gebeten und möchte zurück nach Liechtenstein, wo er beim FC Triesenberg neu durchstarten möchte“, so BW-Sportdirektor Heinrich Olsen: „Wir respektieren diesen Wunsch und haben uns mit dem Spieler geeinigt.

Lucas Viegas Soares wechselte im Sommer 2017 aus der Nachwuchsabteilung seines Jugendvereins FC Vaduz anfänglich zur U18-Mannschaft der Montfortstädter. Am 16.06.2018 gab der mittlerweile 21-jährige Liechtensteiner, der auch den französischen Pass besitzt, seine Kampfmannschafts-Premiere bei der 1:4-Heimniederlage gegen den Dornbirner SV. Es folgten bis heute 46 Pflichtspieleinsätze (0 Tore) für die Kampfmannschaft sowie 30 Spiele (15 Tore) für die Juniors. Mitte Oktober 2021 folgte ein Wadenbeinbruch im Rahmen des Juniors-Gastspiels in Mäder (1:1), von dem sich der sympathische Liechtensteiner nun aktuell erholt.

Wir danken Dir, Lucas, für die schöne Zeit bei uns in Feldkirch und wünschen Dir für die weitere Zukunft, sowohl sportlich als auch privat, nur das Allerbeste!

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »