Sparkasse FC Blau-Weiß Feldkirch

Fußball mit Tradition. Seit 1945.

Seite 3 von 63

Um Haaresbreite am Turniersieg vorbeigeschrammt.

Das schlechtere Torverhältnis gegenüber dem Turniersieger wurde letztendlich der U16 zum Verhängnis. Foto: Obermoser/BWF

Dieses Wochenende lud der VFV (Vorarlberger Fußballverband) zur 4. VFV-ASVÖ-Futsalmeisterschaft in die Herrenriedhalle Hohenems ein. Aus den Altersgruppen U14, U16 und U18 hatten sich eingangs die jeweils zwölf besten Teams für die Vorrunde qualifiziert. Mit der U16 und U18 konnte der Sparkasse FC BW Feldkirch zwei Nachwuchsmannschaften stellen, was einmal mehr für die tolle Nachwuchsarbeit der Montfortstädter spricht.

Am Freitagnachmittag startete unsere U16 unter der Regie von Trainer Marcel Obermoser ins heiß erwartete Turnier. Die Kontrahenten um den Aufstieg in die Finalrunde waren: FC Dornbirn 1913 A, FC Hard, FC Höchst, Dornbirner SV sowie der SCR Altach A. Letztlich konnte sich die Obermoser-Truppe mit drei Siegen und zwei Niederlagen drei Punkte hinter dem Gruppensieger FC Dornbirn 1913 A für die Finalrunde, die am Sonntag über die Bühne ging,  qualifizieren.

Am Folgetag stieg die U18 von Trainer Sabri Vural ins Turniergeschehen ein und ringten mit dem Dornbirner SV, SC Admira Dornbirn 1946, VfB Hohenems, FC Hard und dem FC Lustenau 1907 um das Finalticket. Relativ früh kristallisierten sich die Favoriten um das Endspiel heraus und unsere U18 hatte in manchen Begegnungen wahrlich nicht das Glück auf ihrer Seite. So wurde die Vorrunde leider aus blau-weißer Sicht mit einem Zähler auf dem letzten Tabellenplatz beendet.

So war es die U16, die den Oberländer Traditionsverein am Finaltag in der Herrenriedhalle vertrat – und dies äußert erfolgreich! Für die Endrunde qualifizierten sich neben der blau-weißen U16 die Alterskollegen vom FC Dornbirn 1913 A, VfB Hohenems, FC Hard, FZ Mittelwald und der SPG Brederis/Meiningen. In den insgesamt 15 Finalspielen servierten die Teams hochklassigen Bandenzauber in der bestens gefüllten Sporthalle der Nibelungenstadt. Den finalen Showdown gab es schlussendlich bei der Siegerehrung, in der gleich vier Mannschaften exakt mit 9 Punkten das Turnier beschlossen. So mussten die Hallenregularien herangezogen werden, welche besagten, dass der Turniersieger mit dem besseren Torverhältnis auserkoren wird. So durften die Jungs vom FC Dornbirn 1913 A folglich den Siegespokal entgegennehmen, während die U16-Mannschaft des Sparkasse FC BW Feldkirch mit drei weniger geschossenen Toren auf dem ausgezeichneten 4. Platz landete.

Herzliche Gratulation an unsere blau-weiße U16!

Jeder U8-Spieler hat seine Stärken.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotos und Bericht: Marold/BWF

Nachdem die Freiluftsaison in die Winterpause gegangen ist und nun auch die U8-Spieler von BW Feldkirch ihr Training in die Halle verlegt haben, wird für das vierköpfige Trainerteam eines klar: Jeder der kleinen Kicker ist mit Begeisterung dabei und die Trainer wollen aus jedem Kind die individuellen Stärken herausholen. Das hat sich schon bei den letzten Turnieren bemerkbar gemacht. Jeder Spieler hat dabei eine tolle Leistung gezeigt. Das Training wird sehr professionell vorbereitet und durchgeführt. Bei durchschnittlich 20 Kindern eine nicht immer leichte Aufgabe, aber gerade die Konstellation von vier Trainern macht den Ablauf sehr dynamisch.

Jetzt in der Winterzeit gibt es zahlreiche Hallenturniertermine. Beim letzten Turnier in Göfis konnten alle Spieler verletzungsfrei die Spiele beenden. Im Vordergrund steht nach wie vor der Spaß am gemeinsamen Spiel. Das merkt man auch jedem Spieler an, wenn er voll motiviert ins Training kommt und mit Leidenschaft dabei ist.

Ein großes DANKESCHÖN gilt auch allen engagierten Eltern für die Mitarbeit!

U9 A & B starten erfolgreich in die Hallensaison.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotos und Bericht: Handlechner/BWF

Triumph in blau und weiß! Sehr erfolgreich sind die Jungs der U9 in die diesjährige Hallensaison gestartet. Am 03.12.2017 spielte die A- und B-Mannschaft in Göfis. Ihre Gegner kamen aus Thüringen, Ludesch, SPG Brederis/Meiningen sowie die Gastgeber aus Göfis. Unsere B-Mannschaft erreichte von sieben Mannschaften den ausgezeichneten 3. Platz, unsere A-Mannschaft gar den Turniersieg. Es konnten alle sechs Gruppenspiele mit einem stolzen Torverhältnis von 15:0 gewonnen worden.

Nochmals herzliche Gratulationen an beide Mannschaften sowie an die Gastgeber vom SC Göfis, die wieder einmal ihre organisatorische Fähigkeiten bewiesen haben und einen reibungslosen, perfekten Ablauf des Turniers zu Wege brachten.

Bereits am Vortag spielte unsere B-Mannschaft in Koblach und erreichte dort ebenfalls den hevorragenden 3. Platz!

Vaterfreuden im Hause Pupovac.

Männer unter sich: Papa Nikola Pupovac mit Sohn Liam. Foto: Privat

Der Sparkasse FC BW Feldkirch darf ein neues Mitglied in der blau-weiß Familie begrüßen. Torhüter Nikola Pupovac wurde Vater eines Jungen. Seine Lebensgefährtin Marina brachte am 01.12.2017 um 23:08 Uhr den gesunden Liam zur Welt. Mutter, Kind und Vater sind wohl auf.

Liam ist 51 cm groß und bringt 3200 Gramm auf die Waage.

Wir gratulieren Nikola sowie Marina recht herzlich zur Geburt und wünschen den Dreien eine tolle Kennenlernzeit!

Zwischenfazit Herbstrunde 2017 U10 A & B.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotos und Bericht: Hehle/Ritter/BWF

Nach einer langen, strengen letzten Saison mit vielen Höhen und Tiefen haben wir durch ein verbessertes Training mehr Konstanz in unsere Leistung gebracht. Das Beste daran ist, dass durch die straffen Einheiten sich die Kinder stetig verbessern konnten. Erste Erfolge waren nicht zu übersehen und so kam unsere U10 A unter der Regie von Alexander Hehle auf fünf Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen im Herbstdurchgang.

Auch bei der U10 B konnte Trainer Tobias Ritter sukzessive Fortschritte erkennen, nicht nur spielerisch, sondern gleichermaßen in der Persönlichkeit entwickelten sich die Kids konsequent weiter. Sehr ausgeglichene und spannende Spiele bekam man Woche für Woche von der U10 B zu sehen, einigen Siegen folgten wenige Niederlagen, sodass man sich im neuen Jahr auf viele tolle Begegnungen unserer beiden Teams freuen darf.

Bambinis mit Turniersieg.

Trainer Tobias Stengele mit der Bambini-Siegermannschaft. Foto: FCT

Am letzten Wochenende fand in der Musikmittelschule Thüringen das dreitägige Krampuskickerturnier des FC Thüringen statt. Am Sonntag wurde das Bambiniturnier ausgespielt, welches unsere Kleinsten am Ende für sich entscheiden konnten und somit ganz oben auf dem Treppchen standen. Sichtlich erschöpft, aber mit voller Freude, wurde im Anschluss der verdiente Lohn entgegengenommen.

Wir gratulieren unseren Bambinis mit Trainer Tobias Stengele an der Spitze recht herzlich zum tollen Abschneiden und bedanken uns im selben Zuge beim FC Thüringen für das gelungene Nachwuchsturnier!

 

 

Zwischenfazit Herbstrunde 2017 U9 A & B.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotos und Bericht: Handlechner/BWF

Die Hinrunde ist vorüber. Es ist Zeit die erste Zwischenbilanz über eine tolle Saison zu ziehen. Begonnen hat diese mit einem Turnier in Sulz. Dort konnten in vier Spielen vier Siege mit einem Torverhältnis von 24:2 erzielt werden. Die Gegner in diesem Turnier waren die A + B Mannschaft von Altach, Frastanz und Sulz.

Anschließend begannen die Meisterschaftsspiele, die durchaus positiv begannen. Es gab Siege gegen die Alterskollegen aus Lochau und Koblach. Beim dritten Meisterschaftsspiel mussten sich die Jungs mit einem 5:5 gegen Hörbranz zufrieden geben. Ärgerlich war, dass wir bis zur 49. Minute mit 5:3 noch in Führung lagen und sprichwörtlich den Sieg in der letzten Minute aus der Hand gaben. Dann folgten zwei Niederlagen. Einerseits unterlagen wir einer spielstarken Rankweiler Mannschaft mit 5:6 und in einem „denkwürdigen“ Spiel gegen Götzis 2:4. Die ersten drei von vier Toren schossen unsere Freunde aus Götzis per Elfmeter, die durchaus Anlass zu Diskussionen gaben …. unsere Jungs ließen sich aber lange Zeit nicht aus dem Konzept bringen und spielten ihr Spiel sicher und souverän weiter bis mit Fortdauer der Partie die Kräfte schwanden, da wir duch kurzfristige krankheitsbedingte Absagen keine Ersatzspieler aufbieten konnten. Hier bewiesen unsere Nachwuchskicker großen Sportsgeist und eine tolle Moral! Die nächste Begegnung gegen den SC SW Bregenz konnte dann wieder gewonnen werden, bis wir gegen Altach sahen, dass die Bäume doch noch nicht bis zum Himmel ragen. Hier mussten wir uns mit 1:5 geschlagen geben. Im letzten Match der Hinrunde gab es noch ein torreiches Spiel gegen Frastanz, das mit einem 7:7 endete.

Auch unsere zweite U9-Mannschaft kann mit breiter Brust auf den abgelaufenen Herbstdurchgang blicken. In zehn Partien gab es lediglich eine Niederlage gegen Altach, die restlichen neun Begegnungen konnten gegen die Altersgenossen aus dem Hochmontafon, Rankweil, Lustenau und Gaißau gewonnen werden. Einige Spieler haben sich in diesem Jahr wirklich sehr gut entwickelt und sind zu wahren Führungsspielern gereift. Die Mannschaft zeichnet sich durch ein wunderbares Kollektiv aus, dass wirklich in einigen Spielen fantastischen Kombinationsfußball der schönsten Art regelrecht schon zelebrierte.

Das wichtigste für uns als Trainer ist aber zu sehen, dass die Kinder mit Begeisterung, Leidenschaft und Liebe mit diesem Sport verbunden sind und dies in jedem Spiel immer wieder aufs Neue unter Beweis stellen. Das ist für uns als Trainer der Ansporn, weiter zu machen und die Entwicklung der Kinder hautnah miterleben zu dürfen.

Blau-Weiß sind nicht nur zwei Farben, sondern ein Bekenntnis zu Kameradschaft, Leidenschaft und Spaß! Jungs, macht weiter so!!!

 

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »