Sparkasse FC Blau-Weiß Feldkirch

Fußball mit Tradition. Seit 1945.

Blau-Weiß trennt sich 1:1 von Aufsteiger Sulzberg.

Luftkampf zwischen BWF-Spieler Luca Romagna und Torwart Michael Feuerle vom FC Sulzberg. Foto: Lang/BWF

Der Sparkasse FC BW Feldkirch kam im ersten Frühjahrsspiel nicht über ein 1:1 (0:0)-Remis hinaus. Nachdem im ersten Durchgang mit Toren gegeizt wurde, traf Johannes Sinz kurz nach Wiederanpfiff für die doch überraschende Führung der Gäste (47.). Die schmeichelhafte Führung konnte Rückkehrer Pascal Rederer mit einem wunderschönen Freistoßtreffer nach gut einer Stunde egalisieren (60.). Die Blau-Weißen kamen gegen Ende der Partie zu duzenden Chancen, doch es blieb beim 1:1-Unentschieden im Feldkircher Waldstadion.

Spielverlauf: Das erste Ausrufezeichen in dieser Begegnung verzeichneten die Gäste aus dem Bregenzerwald. In der 3. Minute sah ein Sulzberger den Feldkircher Schlussmann zu weit vor dem Tor stehen und probierte es aus der Distanz, den Miljan Nikolic in weiterer Folge mit einer tollen Flugparade über den Giebel lenkte. Die Heimischen kamen nach gut 9 Minuten das erste Mal gefährlich vors  gegnerische Tor. Alem Majetic kam im Fünfer mit dem Kopf ans Leder, allerdings köpfte Feldkirchs Topscorer in die Hände von Michael Feurle. Die Montfortstädter blieben weiter am Drücker. David Sarc zog vom linken Halbfeld ab, das Leder strich zum Leitragen des Mittelfeldspielers am Tor vorbei (11.). Sulzbergs Verteidiger Hurka nahm auf der Außenbahn an Fahrt auf und flankte von rechts ins Zentrum, wo Johannes Sinz freistehend am zweiten Pfosten über das Tor schoss (12.). Im direkten Gegenzug verzeichnete die Elf von Trainer Thomas Ardemani eine Möglichkeit, wo ein Ariel einen Querschläger zu einem Torabschluss nutzte, doch in Michael Feurle seinen Meister fand (13.). Es dauerte bis zur 30. Spielminute bis BW zur nächsten gefährlichen Szene kam. Nach einem Zuckerpass von Pascal Rederer zog Ariel in den Strafraum und scheiterte ein weiteres Mal an der Fußabwehr des Schlussmanns. Bei einem Eckball von David Sarc hatte Feurle große Probleme, konnte den Ball allerdings mit einer Hand wegschlagen, den Nachschuss setzte Baloteli neben den rechten Pfosten (36.). Kurz vor dem Pausenpfiff hatten die Gäste die Möglichkeit, die Führung zu erzielen. Dabei unterlief Torwart Miljan Nikolic eine Hereingabe von der linken Seite, doch die Gäste konnten den schwierigen Ball nicht auf den Feldkircher Kasten bringen. Glück für Sparkasse FC BW Feldkirch auch in der nächsten Szene, wo zwei Sulzberger nach einer Flanke von rechts frei im Fünfmeterraum lauerten und den aufspringenden Ball nicht bändigen konnten. Dementsprechend ging es für beide Mannschaften torlos in die Kabinen.

Unveränderte schickte Coach Ardenami sein Team in die zweiten 45 Minuten. Wenige Augenblicke nach Wiederanpfiff folgte die kalte Dusche für die Hausherren. Johannes Sinz konnte auf der rechten Seite mit einem gezielten Schuss Miljan Nikolic überlisten und besorgte die überraschende Führung für den Aufsteiger (47.). Nach einer Rederer-Ecke versuchte Ariel sich an einem Flugkopfball, ein Gästespieler klärte aber in extremis (49.). Wiederum war es  Rückkehrer Pascal Rederer, der an der nächsten gefährlichen Aktion beteiligt war. Artistisch setzte er zum Fallrückzieher an und scheiterte mit der sehenswerten Möglichkeit am bärenstarken Feuerle (58.). Dafür gab es im weiten Rund des Waldstadion Applaus. Als Blau-Weiß in der 60. Spielminute einen Freistoß zugesprochen bekam, stand Pascal Rederer zur Ausführung bereit. Mit einem gezielten Schuss ins rechte Kreuzeck belohnte sich der Mittelfeldspieler selbst.  In der 69. Spielminute mussten die zahlreich erschienen Sulzberg-Fans tief durchatmen. Nach einem flachen Schuss aus zentraler Position  bekam Michael Feuerle das Leder zuerst nicht zu fassen und hielt erst im Nachfassen sicher. Nun waren die Blau-Weißen im Spiel angekommen, doch Sulzberg verteidigte geschickt und ließ die Offensive der Blau-Weißen kaum zur Entfaltung kommen. Dann nutzte Ariel seinen freien Raum und bediente Majetic per Lochpass, allerdings reagierte Michael Feuerle gedankenschnell aund begrub das Spielgerät unter sich. In der 90. Minute scheiterte Baloteli nach Rederer-Ecke am Querbalken. Im Gegenzug konterte Sulzberg die Ardemani-Elf aus. Yannik Alber konnte aber den gut positionieren Schlussmann Miljan Nikolic nicht bezwingen. Es ging auf  und ab und beide Mannschaften wollten für den „Lucky-Punch“ in einer umkämpften Partie sorgen, dieser wollte allerdings bei keiner Mannschaft so recht gelingen. Somit musste sich Sparkasse FC BW Feldkirch zum Rückrundenauftakt mit einem Unentschieden begnügen.

STENOGRAMM: 14. Spieltag, 25.03.2017, 15.00 Uhr

Sparkasse FC BW Feldkirch – FC Sulzberg 1:1 (0:0)

Sparkasse FC BW Feldkirch: Nikolic – Eberscheg, Plut, Ritter, Reiner – Sarc (81. Krainz) – Romagna, Baloteli, Rederer – Majetic, Ariel.

FC Sulzberg: Feurle; Delfauro, Eienbach (45. Alber), Sohler, Schmid, Möß (80. Giselbrecht), Hurka, Heidegger, Sinz M., Sinz J., Fink (73. Felder).

Tore: 0:1 Sinz J. (47.), 1:1 Rederer (60.).
Gelbe Karten: Ariel, Sarc resp. Sinz M., Eienbach, Sohler, Heidegger, Sinz J. Möß, Giselbrecht.
Zuschauer: 288 im Waldstadion Gisingen.
Schiedsrichter: Kurtoglu; Dietrich, Schmid.

Der blau-weiße Nachwuchs freut sich auf den Frühling.

Für drei Nachwuchsteams der Blau-Weißen stehen an diesem Wochenende die ersten Saisonspiele im neuen Jahr auf dem Programm. Foto: Lang/BWF

Nicht nur die 1. und 2. Kampfmannschaft des Sparkasse FC BW Feldkirch bestreiten an diesem Wochenende das erste Pflichtspiel nach der langen Unterbrechung, auch für drei Nachwuchsteams der Montfortstädter beginnt die Rückserie.

Den Sonntagmorgen (26.03.2017) eröffnet  die U14 im Oberen Playoff gegen die AKA Hypo Vorarlberg. Der Anstoß fällt in dieser Begegnung  um 09.45 Uhr. Gegen Mittag (Anpfiff: 11.30 Uhr) betritt die U18-Mannschaft den Rasen. Die Mannschaft um Trainer Timur Okatan empfängt im ersten Frühjahrsspiel die Alterskollegen des SC Hatlerdorf. Den Sonntag rundet die Begegnung zwischen unserer U16 und der FZ Mittelwald um 13.30 Uhr im Waldstadion ab.

Heimspielsonntag im Waldstadion.

U14 Oberes Play Off B
Sparkasse FC BW Feldkirch U14 – AKA Hypo Vorarlberg
Sonntag, 26.03.2017, 09.45 Uhr

U18 Unteres Play Off
Sparkasse FC BW Feldkirch U18 – SC Hatlerdorf
Sonntag, 26.03.2017, 11.30 Uhr

U16 Unteres Play Off A
Sparkasse FC BW Feldkirch U16 – FZ Mittelwald
Sonntag, 26.03.2017, 13.30 Uhr

Unterstützen Sie unseren Nachwuchs mit Ihrem Besuch!

Ardemani-Elf empfängt Aufsteiger Sulzberg zum Frühjahrsauftakt.

Die Blau-Weißen möchten gleich im ersten Frühjahrsspiel #gemeinsam jubeln. Foto: Lang/BWF

Die lange, kräftezehrende Vorbereitung gehört seit dieser Woche endgültig der Vergangenheit an: Die Landesliga erwacht endlich aus dem Dornröschenschlaf! Im Rahmen der ersten Frühjahrsrunde empfängt der Sparkasse FC BW Feldkirch am Samstag, 25. März 2017 um 15.00 Uhr den Aufsteiger aus dem Bregenzerwald, FC Sulzberg.

Viele Tage und Monate sind seit dem letzten 2:2-Unentschieden gegen den FC Koblach Mitte November vergangen, mit einer im Vorfeld tollen Hallenmasters-Performance sowie einer überragenden Wintervorbereitung überbrückte man die „Zwangspause“ ohne Fehl und Tadel. Nun steht wieder der Ligaalltag im Vordergrund. Personell konnte man mit den gezielten Verstärkungen von Eigenbauspieler Pascal Rederer sowie von den brasilianischen Importspielern Baloteli und Ariel an Qualität zulegen. Speziell Ariel gab mit elf Treffern in sieben Testpartien seine Visitenkarte bei den gegnerischen Torhütern mehrfach ab.

„Wir freuen uns sehr, dass es wieder losgeht! Die Jungs haben in der Vorbereitung einen tollen Job gemacht“, fügt ein zufriedener Präsident Bernhard Neuberger an, mahnt jedoch im selben Atemzug zur Vorsicht: „Die Testspielergebnisse sind zwar schön anzusehen, aber helfen uns in der Liga nicht weiter. Wir müssen auf dem Boden bleiben und dürfen uns von den Ergebnissen nicht blenden lassen“.

Angesprochen auf die Zielsetzung im Frühjahr meint BW-Trainer Thomas Ardemani: „Ich glaube, dass die halbe Liga darauf spekuliert, einer dieser drei Plätze zu erreichen. Es wird nicht leicht werden, das sieht man auch bei den anderen Teams, die sich namhaft verstärkt haben. Es sind 13 Endspiele und gerade deshalb kann man sich keine Schwächen leisten. Ich denke, es wird sich bis zum Ende des letzten Spieltages entscheiden, wer es nach oben schafft.“ Trotzdem blickt der 54-Jährige Deutsche zuversichtlich auf Samstag: „Wir wollen dennoch und gerade deshalb mit einem tollen Spiel gegen Sulzberg beginnen und werden dementsprechend alles in die Waagschale werfen, um dieses wichtige Spiel nach der langen Pause für uns zu entschieden.“

Unser erster Gegner im Frühjahr, der FC Sulzberg, rangiert in der Aufstiegssaison auf Tabellenplatz 9 und möchte sich natürlich mit einem vollen Erfolg ein wenig Luft auf die Abstiegsränge verschaffen – beträgt der Abstand zum ersten Abstiegsplatz gerade einmal vier Punkte. Für das Vorhaben „Klassenerhalt“ holten die Bregenzerwälder mit Martin Sinz einen dicken Fisch nach Sulzberg. Der 26-Jährige offensive Mittelfeldspieler erzielte im vergangen Jahr im Trikot des FC Hörbranz 17 Tore.

Sparkasse FC BW Feldkirch muss beim Frühjahrsauftakt auf die gesperrten Lukas Schatzmann (zwei Spiele Sperre) und Jonas Stieger (5. Gelbe Karte) sowie auf die verletzten Akteure Elias Schatzmann und Matthias Krainz verzichten.

1b-Team hat Mellau zu Gast.

Auch für 1b-Kampfmannschaft beginnt wieder die schönste Zeit. Die zweite Garnitur der Blau-Weißen liegt nach 13 gespielten Runden im Mittelfeld der 4. Landesklasse auf Rang 7. Nachdem die Saison für die Elf von Thomas Gabriel sehr stark begonnen hatte, musste man sich gegen Ende der Herbstrunde mit der einen oder anderen Niederlage herumschlagen. Gegen die 1b-Mannschaft des FC Mellau soll der Grundstein für eine erfolgreiche zweite Hälfte der Saison gelegt werden, um wieder ein Wörtchen im Aufstiegskampf mitzureden. Ankick ist um 12.30 Uhr im Waldstadion Gisingen!

Der Sparkasse FC BW Feldkirch würde sich freuen, Sie zahlreich bei beiden Spielen begrüßen zu dürfen!

Spieldaten:

4. Landesklasse 2016/2017 | 14. Spieltag
Sparkasse FC BW Feldkirch 1b – FC Mellau 1b
Samstag, 25.03.2017, 12.30 Uhr | Waldstadion
Schiedsrichter-Trio: Dietrich; Schmid, ?

Landesliga 2016/2017 | 14. Spieltag
Sparkasse FC BW Feldkirch – FC Sulzberg
Samstag, 25.03.2017, 15.00 Uhr | Waldstadion
Schiedsrichter-Trio: Kurtoglu; Dietrich, Schmid

BW-Brasilos Ariel und Baloteli im Interview.

Haben mit den Montfortstädtern in der Rückrunde einiges vor: Ariel (li.) und Baloteli (re.). Foto: Sonderegger/BWF

Unsere beiden Winterzugänge, der brasilianische Mittelfeldspieler Baloteli (21) und sein Landsmann Stürmer Ariel (26), nahmen sich vor dem Rückrundenauftakt gegen Sulzberg (Samstag, 25.03.2017, 15 Uhr) ein paar Minuten Zeit um die ersten Fragen zum Wechsel und dem persönlichen Start in Feldkirch zu beantworten.

Ariel und Baloteli, nochmals herzlich Willkommen beim Sparkasse FC BW Feldkirch. Wie sind Eure ersten Eindrücke von Vorarlberg, der Stadt Feldkirch und vom Verein?
Vielen Dank – schön hier zu sein! Unser erster Eindruck vom Land Vorarlberg, der Stadt als auch vom Verein waren mehr als positiv. Vom ersten Tag an haben wir uns wie zuhause gefühlt. Wir erhielten von allen Seiten eine super Unterstützung! Ein besonderer Dank gebührt hier aber dem Präsidenten von Sparkasse FC BW Feldkirch, Herrn Bernhard Neuberger. Einen derart herzensguten Menschen wie ihn haben wir schon lange nicht mehr kennengelernt.

Mit Blau-Weiß steckt ihr mitten in der Vorbereitung und habt dementsprechend einige Testpartien bestritten. Wie unterscheidet sich der Fußball im Vorarlberger Unterhaus mit jenem aus Brasilien, wo ihr zuletzt gespielt habt?
Wir sind sehr zufrieden wie wir uns in den Testspielen präsentiert haben, dennoch gibt es noch viel zu entwickeln. Der Fußball in Vorarlberg ist ganz anders wie jener in Brasilien. In unseren Augen ist das Spiel hier wettbewerbsfähiger. Wir sind aber sehr glücklich, dass sich die Chance ergeben hat, bei einem Traditionsverein Fußballspielen zu dürfen und von unserem Trainer, von dem wir im Übrigen sehr viel halten, und von den Teamkollegen zu lernen.

Wie gestaltet sich die Kommunikation auf und abseits des Rasens?
Fußball ist in jeder Sprache gleich (lacht). Wir versuchen dennoch mit dem wenig Englisch von Ariel mit viel Spaß und Humor uns zu verständigen. Wir lernen aber tagtäglich neue Wörter in Deutsch und bringen unseren Teamkollegen auch ein bisschen Portugiesisch bei.

Welche Ziele verfolgt Ihr mit Sparkasse FC BW Feldkirch in der Rückrunde?
Wir denken die Ziele von uns und auch von unseren Mitspielern sind dieselben. Der Verein hat wohl eine der besten Strukturen, die wie je erleben durften. Wir trainieren hier auf einem Top Level und haben definitiv das Potenzial um wieder an die Spitze des Vorarlberger Fußballs zu kommen. Der Weg wird zwar kein leichter sein, aber wir gehen mit 120 % in jedes Spiel und freuen uns auf die Aufgabe „Landesliga“.

Eure persönlichen Ziele für die weitere fußballerische Laufbahn?
Erstmal konzentrieren wir uns nur auf die Rückrunde. Wir versuchen mit unserem Können Sparkasse FC BW Feldkirch bestmöglich zu unterstützen. Wenn wir dies erreicht haben, kann man weiter sehen. Wir halten den Fokus nur auf Feldkirch und hoffen die gemeinsam gesteckten Ziele zu erreichen.

Zum Abschluss: Ein paar Worte in Richtung der BW-Fans?
Hey BW-Fans! Wir freuen uns riesig für diese schönen Farben auflaufen zu dürfen! Eine Mannschaft lebt von ihren Fans. Zusammen mit Eurer Unterstützung und dem Willen der gesamten Mannschaft haben wir definitiv das Potenzial etwas Großes zu schaffen. Wir freuen uns auf den offiziellen Ankick nächsten Samstag und würden uns freuen, Euch zahlreich im Waldstadion zu sehen. Wir beide und auch der Rest der Mannschaft werden alles geben, um mit einem Sieg ins Frühjahr zu starten. Bis dann!

Schön, dass Ihr  bei uns seid. Wir wünschen Euch und dem gesamten Team eine erfolgreiche Zeit!
Danke für das Interview und vielen Dank!

Galerie: Klares 3:0 im Test gegen Frastanz.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotos: © Lang

Testspiel in Bludenz abgesagt.

Nichts wird es mit dem Aufeinandertreffen zwischen den Montfort- und Alpenstädtern. Foto: Lang/BWF

Das für Samstag (18.03.2017) angesetzte Testspiel beim FC Rätia Bludenz wird aufgrund der Spielabsage der Heimmannschaft nicht stattfinden.  Falls sich ein neuer Testgegner auf die Schnelle finden lässt, werden wir unsere Anhänger selbstverständlich auf bwfeldkirch.at informieren.

Ein BW-ler bei den Special Olympics.

Foto: specialolympics.at

Unser U9-Trainer Alexander Hehle ist bei den Special Olympics Wintergames in Schladming (14.03. – 25.03.2017)  im Floorball für Team Österreich aktiv.

Sparkasse FC BW Feldkirch wünscht allen Teilnehmern und ganz besonders Alexander einen tollen und fairen Wettkampf sowie viel Spaß. Evtl. können wir nach deiner Rückkehr auf eine Medaille anstoßen! 🙂

« Ältere Beiträge